Seiko: Schwarzer Taucher

Der Automatic Chronograph Diver's von Seiko
Der Automatic Chronograph Diver’s von Seiko

Zum 130. Firmengeburtstag schenkt sich die Uhrenmarke Seiko einen Chronographen, der Tradition und moderne Technik unaufdringlich zusammenführt. Im Edelstahlgehäuse des Automatic Chronograph Diver’s mit 44 Millimetern Durchmesser schlägt das neue Seiko-Kaliber 8R39. Es basiert auf dem 8R und ist mit einer Spirale aus der hauseigenen Legierung „prong610“ ausgestattet. Diese sorgt für hohe Stoßsicherheit und Resistenz gegen Magnetismus. Breite weiße Indizes und Zeiger vor schwarzem Hintergrund verleihen dem Zifferblatt einen sportlich-funktionellen Stil. Die Taucheruhr hält Drücken bis 20 Bar stand. Der Zifferblatt-Hintergrund entsteht Schicht für Schicht in traditioneller japanischer Lack-Technik, sogenannter „Kaga Makie“. Entsprechend dem japanischen Sprichwort „Schwarz wie Lack“. Der Automatic Chrongraph Diver’s ist auf 700 Exemplare limitiert und kostet 4.000 Euro. gb

Das könnte Sie auch interessieren