Sinn: 1800 S GG Damaszener

Damaszener Stahl und Gold

Die deutsche Uhrenmarke Sinn Spezialuhren widmet sich zum dritten Mal einem faszinierenden Material, das man vor allem von Messern kennt: Damaszener Stahl.

Sinn 1800 S GG Damaszener
Sinn 1800 S GG Damaszener

Dabei schmiedet und ätzt man verschieden harte Stahlsorten zusammen, wobei ein Stahl stärker angegriffen wird und sich die organischen Schichtmuster an der Oberfläche zeigen. Da bei Uhren andere Eigenschaften wichtig sind als bei Messern, verwendet Sinn zwei spezielle Edelstahlsorten, die verschweißt, geschmiedet, gehärtet, geätzt und dann mit der Tegiment-Technik sowie mit schwarzer Hartstoffbeschichtung kratzfest gemacht werden.

Anzeige

Beim neuen Modell 1800 S GG Damaszener wird das Zifferblatt zusammen mit dem Gehäuse aus dem Vollen gefräst, wodurch sich das Muster dort fortsetzt und eine organische Einheit bildet. 2016 hatte Sinn ein erstes limitiertes Modell aus Damaszener Stahl mit schwarzer Hartstoffbeschichtung vorgestellt, dann kam eine unbeschichtete Version. Nun folgt die ebenfalls auf 100 Exemplare limitierte Varianten in Schwarz mit Zeigern und Indexen aus 18 Karat Gold. Im Innern des 43-Millimeter-Gehäuses tickt das Automatikkaliber Sellita SW 300. Die Uhr kostet 8.250 Euro ist auf 100 Exemplare und wird mit braunem und schwarzem Lederband sowie Bandwechselwerkzeug ausgeliefert. jk

[14964]

Produkt: Sonderheft UHREN-MAGAZIN Spezial Kompendium 2022
Sonderheft UHREN-MAGAZIN Spezial Kompendium 2022
UHREN-Magazin Special +++ Deine Kaufberatung rund um Uhren +++ Portraits und Kollektionen +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren