Sinn Spezialuhren: EZM1.1

Jubiläumsuhr mit Chronographenfunktion zum Standortwechsel

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 31. August 2017

Heute eröffnet Sinn Spezialuhren seinen neuen Hauptsitz in der Wilhelm-Fay-Straße in Frankfurt-Sossenheim und verlässt damit nach über 30 Jahren sein Domizil im Ortsteil Rödelheim. Warum die neue Adresse für Endkunden wichtig ist? Weil viele Mechanikfans ihre Sinn-Uhren direkt am Firmensitz kaufen. Selbiger bietet mit 4.650 Quadratmetern eine mehr als verdoppelte Nutzfläche und damit sowohl erweiterte Produktionsflächen als auch größere Ausstellungsräume. Außerdem stehen nun ausreichend Parkplätze vor dem Haus zur Verfügung.

Sinn Spezialuhren: Jubiläumsmodell EZM1.1
Wir waren bei der Eröffnung des neuen Gebäudes live vor Ort und haben die Uhr als eine der ersten ans Handgelenk gelegt
So sieht die 43 Millimeter große EZM1.1 am Handgelenk aus

 

Da der Umzug mit dem 20-jährigen Jubiläum der Uhrenserie Einsatzzeitmesser zusammenfällt, lanciert Sinn den EZM1.1 als Neuauflage des EZM1 aus dem Jahr 1997. Design und Anzeigen stimmen weitgehend überein, aber die Uhrzeit und die zentralen Chronographenzeiger für die gestoppten Sekunden und Minuten werden nicht mehr vom Lemania-Kaliber 5100 angetrieben: Weil das historische Kaliber nicht mehr erhältlich ist, verwenden die Frankfurter einen selbst konstruierten Umbau des automatischen Eta-Chronographenkalibers Valjoux 7750, den sie SZ01 nennen.

Die EZM1.1 im Set mit Silikon- und Lederband
Die EZM1.1 im Set mit Silikon- und Lederband

Die 43 Millimeter große Edelstahluhr trägt Krone und Drücker am linken Gehäuserand, damit sie selbst bei schwierigen Einsätzen nicht in den Handrücken drücken oder an etwaigen Hindernissen hängen bleiben. Zu den markentypischen Techniken gehören die Oberflächenhärtung im Tegiment-Verfahren, ein unverlierbar verschraubter Drehring mit Countdown-Skala, die vor Beschlag schützende Ar-Trockenhaltetechnik sowie die Funktionssicherheit zwischen –45 und +80 Grad Celsius. Die Uhr ist bis 20 Bar wasserdicht und unterdrucksicher. Sie wird 500-mal hergestellt und kostet im Set mit Rindsleder- und Silikonband 4.850 Euro. ak

Der Neubau in Sossenheim
Der Neubau in Sossenheim

[1900]

Patek Philippe: Grande Complication Referenz 5204

Patek Philippe stellt in diesem Jahr eine neue Variante seiner Grande Complication Referenz 5204 vor. Der Schleppzeiger-Chronograph mit ewigem Kalender kommt nun neu in Roségold. 1941 stellte Patek Philippe den weltweit ersten Armbandchronographen mit ewigem Kalender, die Referenz 1518, vor. 2011 löste die Referenz 5204 in Platin mit … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']