Sinn Spezialuhren:
Sonderedition 857 SEK Frankfurt am Main

1974 wurde das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei in Frankfurt am Main offiziell gegründet, und dieses Jubiläum feiert das SEK nun mit einer eigenen Einsatzuhr: der Sinn Spezialuhren Sonderedition 857 SEK Frankfurt am Main.

Sinn Spezialuhren: Sonderedition 857 SEK Frankfurt am Main
Sinn Spezialuhren: Sonderedition 857 SEK Frankfurt am Main

Entwickelt wurde die Uhr entsprechend der Anforderungen, denen die SEK-Mitglieder im Einsatz gegenüberstehen. So hat das 43 Millimeter große Edelstahlgehäuse eine kratzfeste Oberfläche. Die dafür eingesetzte Tegiment-Härtung ist ebenso eine Sinn-eigene Technologie wie die Ar-Trockenhaltetechnik, die für eine erhöhte Funktions- und Beschlagsicherheit der SEK-Uhr sorgt. Auch gegen Magnetfelder bis zu einer Stärke von 80.000 Ampere pro Meter (A/m) ist das Sondermodell geschützt, Wasserdruck hält es bis 20 Bar stand. Das Automatikwerk Sellita SW 300-1 erledigt den Antrieb.

Anzeige

Lothar Schmidt, Geschäftsführer von Sinn Spezialuhren, übergibt die Einsatzuhren an Dirk Fornoff, den Leiter der Direktion Spezialeinheiten/Spezialkräfte im Polizeipräsidium Frankfurt.
Lothar Schmidt, Geschäftsführer von Sinn Spezialuhren, übergibt die Einsatzuhren an Dirk Fornoff, den Leiter der Direktion Spezialeinheiten/Spezialkräfte im Polizeipräsidium Frankfurt.

Frei verkäuflich ist die Sinn Spezialuhren Sonderedition 857 SEK Frankfurt am Main leider nicht, nur die aktiven oder ehemaligen Mitglieder des Spezialeinsatzkommandos dürfen sie sich kaufen. Da sie kein offizieller Ausrüstungsgegenstand ist, werden die SEK-Leute auch nicht von ihrem Arbeitgeber mit der Uhr ausgestattet. gb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren