TAG Heuer: Auf Wachstumskurs

TAG Heuer Calibre 1887
TAG Heuer Calibre 1887

Der Uhrenhersteller TAG Heuer möchte die industrielle Integration bei der Uhrwerksproduktion weiter vorantreiben. In einem neuen Fertigungsstandort in Chevenez (Kanton Jura) soll neben dem Chronographenwerk Calibre 1887, dessen Basiskonstruktion von Seiko Instruments stammt, auch ein neues Werk entstehen. Zudem möchte TAG Heuer, aufgrund der Tatsache, dass der Ende 2011 ausgelaufene Liefervertrag mit Nivarox nicht erneuert wurde, auf Spiralen von Seiko Instruments zurückgreifen. Neben dem Zukauf von Uhrwerken (Sellita, Eta, Soprod, Zenith oder Dubois-Dépraz), setzt TAG Heuer aufgrund der angekündigten Drosselung der Liefermengen von der Eta, verstärkt auf eigene Werke und auf die Zusammenarbeit mit Partnern – auch außerhalb der Schweiz –, um ihr Wachstumsziele zu erreichen.

 

Anzeige

 

Das könnte Sie auch interessieren