Produkt: UHREN-MAGAZIN 4/2018
UHREN-MAGAZIN 4/2018
Schwerpunkt Quarzuhren +++ Omega Railmaster +++ Große Marktübersicht: 75 GMT-Uhren +++ Der Polaris Chronograph im Test: Jaeger-LeCoultre +++ 5 Fakten über IWC

TAG Heuer: Carrera Alec Monopoly und Formula 1 Alec Monopoly

Erneute Uhrenpartnerschaft zwischen Graffiti-Künstler und TAG Heuer

TAG Heuer lanciert erneut zusammen mit dem Graffiti-Künstler Alec Monopoly zwei Sondermodelle, dessen Zifferblätter von dem Künstler gestaltet wurden. Sowohl die TAG Heuer Carrera Alec Monopoly als auch die TAG Heuer Formula 1 Alec Monopoly zeigen dasselbe Zifferblattmotiv: die Figur des kleinen Bankers “Monopi”, der ein rotes Bandana über seinem Gesicht trägt und Geldscheine zählt. Im Hintergrund befindet sich die “ALEC”-Signatur in Gelb, Blau und Rot.

TAG Heuer: Carrera Alec Monopoly
TAG Heuer: Carrera Alec Monopoly

Alec Monopoly, der stets eine Hälfte seines Gesichts verbirgt, machte Mr. Monopoly, das Maskottchen des gleichnamigen Brettspiels, zum Hauptmotiv seiner Arbeit. Die Signatur des Künstlers ist auch auf dem Saphirglasboden der Carrera zu finden, durch den auch das Manufakturkaliber Heuer 01 mit Automatikaufzug bei seiner Arbeit betrachtet werden kann. Das 43 Millimeter große Gehäuse des Chronographen mit schwarzer Keramiklünette ist aus Edelstahl. Die TAG Heuer Carrera Alec Monopoly kostet 5.500 Euro.

Anzeige
Anzeige

TAG Heuer: Formula 1 Alec Monopoly
TAG Heuer: Formula 1 Alec Monopoly

Die Dreizeigeruhr Formula 1 Alec Monopoly (1.100 Euro) misst 41 Millimeter im Durchmesser und wird von einem Quarzkaliber angetrieben. ks

[7578]

 

Produkt: Download: IWC Ingenieur Chronograph im Test der Chronos
Download: IWC Ingenieur Chronograph im Test der Chronos
IWC Ingenieur Chronograph im Chronos-Test: Wie gut sind Preis-Leistungs-Verhältnis, Gang, Design, Ablesbarkeit, Komfort und Verarbeitung?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren