Produkt: Download: 6 Outdoor-Uhren im Härtetest
Download: 6 Outdoor-Uhren im Härtetest
Gemeinsam mit dem Magazin »The Red Bulletin« hat das UHREN-MAGAZIN einen einzigartigen Test organisiert: Red-Bull-Athlet Benjamin Karl unterzog beim Mountainbiken sechs Outdoor-Uhren einem Härtetest.

TAG Heuer: Carrera Sport Chronograph

Neue Version des berühmten Rennsportchronographen

Zur Feier ist 160-jährigen Bestehens präsentiert die Uhrenmarke TAG Heuer eine brandneue Version des 1964 in den Markt eingeführten Rennsportchronographen Carrera. Der 44 Millimeter große Carrera Sport Chronograph mit Manufakturkaliber Heuer 02 erscheint in vier Varianten.

Den neuen TAG Heuer Carrera Sport Chronograph gibt es in 4 Varianten
Den neuen TAG Heuer Carrera Sport Chronograph gibt es in 4 Varianten

Bisher gab es die Carrera Heuer 02 mit skelettiertem Zifferblatt. Die neuen Versionen kommen in Edelstahl mit schwarzem Zifferblatt und schwarzer Keramiklünette, Edelstahl mit grünem Zifferblatt und Edelstahllünette und Edelstahl mit blauem Zifferblatt und blauer Keramiklünette. Sie werden an einem neuen H-förmigen Stahlband getragen. Dieses ist dünner und dadurch komfortabler zu tragen.

Anzeige

Die vierte Version zeigt sich in Edelstahl mit Roségold-Akzenten. Sie kommt mit einem schwarzem Zifferblatt und schwarzer Keramiklünette mit roségoldfarbener Lack-Beschichtung. Krone und Drücker dieser Version sind aus Roségold. Dieser Zeitmesser wird an einem schwarzen Lederband getragen.

Die neuen verkürzten Bandanstöße lassen den neuen Carrera Sport Chronograph, der bis 100 Meter wasserdicht bleibt, elegant und sportlich erscheinen. Ausgestattet sind alle Versionen mit dem hauseigenen Kaliber Heuer 02 mit Schaltrad und vertikaler Kupplung. Es verfügt über eine Gangautonomie von 80 Stunden. Man erkennt es an der Trikompax-Aufteilung mit den Hilfszifferblättern bei drei, sechs und neun Uhr. Das Datum wandert auf die Sechs-Uhr-Position. Die Edelstahlversionen kosten 5.450 Euro, die Version mit Roségold-Akzenten 6.200 Euro.

[13376]

Produkt: Download: TAG Heuer Monaco Gulf im Test
Download: TAG Heuer Monaco Gulf im Test
Mit der Monaco Gulf hat TAG Heuer seiner Rennsportuhr eine hochattraktive Variante hinzugefügt. Die Chronos-Redaktion testet die Rennsportuhr im Retro-Look.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Sicher eine Klasseuhr die mir auch mit dem wieder geschlossenem Blatt sehr gut gefällt! Leider entspricht das Metallband so garnicht meinen Vorstellungen, ok es ist gut verarbeitet und sieht edel aus, leider verfügt es jedoch über keine Feinverstellung so das das anpassen lediglich über die Glieder geschieht was jedoch das eine oder andere Mal eben nicht ausreicht! Eigentlich ein Witz bei einer Uhr dieser Preisklasse!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren