Produkt: Download: Oris Aquis GMT Date im Test
Download: Oris Aquis GMT Date im Test
Oris bringt erstmals eine Zeitzonenfunktion in die Taucheruhren-Linie Aquis. Ob die Aquis GMT Date damit immer noch alle Anforderungen an eine professionelle Taucheruhr erfüllt, klärt der UHREN-MAGAZIN-Test.

Tissot: T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2017

Auch im neuen Jahr widmet Tissot dem Motorradrennsport ein Sondermodell. Die langjährige Verbindung zur Rennserie MotoGP würdigt die Marke in der Uhrenserie T-Race MotoGP und lanciert jährlich Sondermodelle sowohl für die von Tissot gesponserten Fahrer als auch für die Serie selbst. Dazu gehört aktuell die Tissot T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2017, die in der Auflage von 2.017 Stück erscheint.

Tissot: T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2017
Tissot: T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2017

Das Design der Uhr greift Details der Motorräder auf: Das Zifferblatt erhält eine Karbonoptik, die Drücker sind den Fußrasten und die Armbandbefestigung ist der Hinterradaufhängung von Motorrädern nachempfunden. Der Gehäuseboden wurde in Felgenoptik gestaltet. Er gehört zu einem 45 Millimeter großen Edelstahlgehäuse mit roségoldfarbener und schwarzer PVD-Beschichtung. Es  schützt das automatische Eta-Chronographenkaliber C01.211 – mit Anker und Ankerrad aus Kunststoff – bis zu einem Druck von zehn Bar vor eindringendem Wasser. Wie bereits von den Vorgänger-Editionen bekannt, erscheint auch das neue Modell in einer Box, die das Design eines Motorradhelms besitzt. Der neue MotoGP-Chronograph kostet 1.240 Euro und wird spätestens Mitte nächsten Jahres zur neuen MotoGP-Saison erhältlich sein. ks

Produkt: Download Einzeltest: Breitling Navitimer 01 (46 mm)
Download Einzeltest: Breitling Navitimer 01 (46 mm)
Breitling hat die Navitimer 01 vergrößert. Ist sie nun besser? Lesen Sie es im Chronos-Test!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren