Produkt: Download Fliegeruhren-Test: Bell & Ross, IWC und Zenith
Download Fliegeruhren-Test: Bell & Ross, IWC und Zenith
Das UHREN-MAGAZIN schickt Fliegeruhren von Bell & Ross, IWC und Zenith in den Vergleichstest.

Titoni: Line 1919

Dreizeigeruhr mit Manufakturkaliber

Titoni feierte 2019 ihr 100-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass lancierte die unabhängige Schweizer Uhrenmarke ihr erstes selbst entwickeltes und intern gefertigtes Uhrwerk. Das Manufakturkaliber T10 tickt mit 28.000 Halbschwingungen pro Stunde und weist eine Gangreserve von mindestens 68 Stunden auf. Durch einen goldbeschichteten Rotor zieht sich das Uhrwerk selbst auf. Titoni bringt das hauseigene Automatikkaliber erstmals in den Modellen der Line 1919.

Titoni Line 1919
Titoni: Line 1919

 

Anzeige

Die elegante Dreizeigeruhr kommt mit einem blauen, schwarzen oder silberfarbenen Zifferblatt mit Sonnenschliff, das von einem Saphirglas mit Anti-Reflex-Beschichtung geschützt wird. Auf das Zifferblatt sind Balkenindexe appliziert und es öffnet sich bei drei Uhr für ein Datum.

Das 40 Millimeter große Gehäuse der Line 1919 besteht aus Edelstahl und ist fünf Bar wasserdicht. Beim Armband kann zwischen einem Leder- oder Milanaiseband gewählt werden. Die Titoni Line 1919 kostet 1.580 Euro beziehungsweise 1.620 Euro mit Metallband. ne

[13757]

Produkt: Download: IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire im Test
Download: IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire im Test
In der Pilot’s Watch Automatic Spitfire von IWC kommt zum ersten Mal ein neues Uhrwerk der Kaliberfamilie 32000 zum Einsatz. Das UHREN-MAGAZIN durfte die Uhr als Erste testen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren