Titoni: Seascoper 600 in Carbon

Neues Material für die robuste Taucheruhr

Mit einem Gehäuse aus dem kratzfesten und leichten Material Carbon präsentiert Titoni seine neuen Varianten der Taucheruhr Seascoper 600. Jedes der 42 Millimeter großen Modelle ist mit einer einseitig drehbaren Lünette aus Keramik ausgestattet. Deren Skalierung ist entweder weiß, hellblau oder regenbogenfarben.

Titoni: Seascoper 600 in Carbon
Titoni: Seascoper 600 in Carbon

Allen drei Versionen gemein ist das schwarze Zifferblatt, das sich bei drei Uhr für eine Datumsanzeige öffnet. Die Zahlen sowie Indexe sind weiß und mit Leuchtmasse versehen. Auch die Zeiger leuchten im Dunkeln. Bei der Uhr mit blauer Lünettenskalierung weisen die arabischen Zahlen und Zeiger zudem Umrandungen im selben Farbton auf.

Anzeige

Das Carbon-Gehäuse der Seascoper 600 hält einem Wasserdruck bis 60 Bar stand und hat auf der linken Seite ein Heliumventil. Sowohl vorder- als auch rückseitig befinden sich Saphirgläser. Das Manufakturkaliber T10 mit Automatikaufzug lässt sich so bei seiner Arbeit beobachten.

Titoni: Seascoper 600 in Carbon mit blauen Akzenten
Titoni: Seascoper 600 in Carbon mit regenbogenfarbener Lünettenskalierung
Titoni: Seascoper 600 in Carbon mit Textilband

Am Kautschukband kostet die Sportuhr mit weißer oder blauer Skalierung 2.910 Euro. Die Regenbogen-Version ist für 3.000 Euro zu haben. Im Lieferumfang enthalten ist außerdem ein Textilband aus Ozeanplastik. ne

Rückseite der Titoni Seascoper 600 in Carbon
Rückseite der Titoni Seascoper 600 in Carbon
Produkt: Download IWC Portugieser Yacht Club Chronograph im Test
Download IWC Portugieser Yacht Club Chronograph im Test
IWC Portugieser Yacht Club Chronograph im Test

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren