Trans America: Nach 119 Tagen am Ziel

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 22. Dezember 2008
Jean-Philippe Patthey feiert mit seinem Team-Mitglied Sacha Rieder das Ende der Tissot Trans America Expedition am 20. Dezember
Jean-Philippe Patthey feiert mit seinem Team-Mitglied Sacha Rieder das Ende der Tissot Trans America Expedition am 20. Dezember

Jean-Philippe Patthey hat es geschafft. In 119 Tagen 22 Stunden und 15 Minuten ist der Schweizer von im Rahmen der Tissot Trans America Expedition die komplette Panamericana mit dem Fahrrad abgefahren. Damit benötigte der ehemalige Bäcker für die 24698 Kilometer) genau 481 Stunden und 45 Minuten (also über 20 Tage!) weniger als der alte Rekordhalter. Patthey war am 22. August 2008 in Alaska startete und erreichte am vergangenen Wochenende das Ziel seiner Fahrt in Ushuaia, Argentinien. Bemerkenswert dabei: Der 57 Jahre Patthey musste sich bereits drei Herzoperationen unterziehen. „Wer hätte gedacht, dass ich das schaffe”, sagte Patthey nach seiner Ankunft. „Es zeigt, was ganz normale Menschen vollbringen können, wenn sie ihre ganze Kraft auf ein Ziel ausrichten.” Bei seiner Fahr musste Patthey jeden Tag rund 200 Kilometer auf dem Fahrrad verbringen. Tissot ist offizieller Sponsor der Trans America. wam
Foto: Lalo Yasky/Getty Images

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32808 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']