Traser H3: P68 Pathfinder Automatic | Baselworld 2018

Schweizer Automatikuhr mit Kompassring

Die Schweizer Sportuhrenmarke Traser H3 bringt mit der P68 Pathfinder Automatic einen funktionalen Outdoorbegleiter. Für Funktionalität sorgen die Wasserdichtheit bis zehn Bar sowie die über Jahre hinweg gleichbleibende Leuchtkraft der Zeiger und Stundenindexe dank selbst anregender Tritiumgasröhrchen. Die übrigen Anzeigen sind mit herkömmlicher Leuchtmasse beschichtet, die zum Aufladen Lichteinwirkung benötigt.

Traser: P68 Pathfinder Automatic
Traser: P68 Pathfinder Automatic

Als wichtigste Zusatzfunktion besitzt der 46 Millimeter große Zeitmesser einen Kompassring, der sich über eine Zusatzkrone bei acht Uhr beidseitig drehen lässt. Um diesen zu nutzen, muss man die Uhr so halten, dass der Stundenzeiger auf die Sonne zeigt. Wenn der Träger nun den Ring dreht, bis Süden mittig zwischen zwölf Uhr und dem Stundenzeiger steht, kann er alle Richtungen inklusive der Winkelgrade korrekt ablesen.

Anzeige

Leuchtstark: So sieht die Traser P68 Pathfinder Automatic bei Nacht aus
Leuchtstark: So sieht die Traser P68 Pathfinder Automatic bei Nacht aus

Im Innern des PVD-beschichteten Edelstahlgehäuses mit entspiegeltem Saphirglas tickt das Automatikwerk Eta 2824. Getragen wird die Uhr, die es mit schwarzem und blauem Zifferblatt gibt, an einem Textilband mit Kontraststreifen. Die neue Sportskanone von Traser H3 kostet erschwingliche 899 Euro.  ak

[4194]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren