Trend bunte Uhren: 5 Tipps der Redaktion

Hingucker fürs Handgelenk von Omega, Patek Philippe & Co. - empfohlen von der Redaktion

 Redaktion
von Redaktion
am 13. April 2018

Für den Anzug werden elegante Armbanduhren bevorzugt, die zu vielen Krawatten und Hemden passen. In der Freizeit darf es dann gerne auffälliger sein. Unsere Redaktion schlägt fünf bunte Uhren vor, die garantiert alle Blicke auf sich ziehen.

Bunte Uhr #1: Omega Seamaster Diver 300m

Chronos-Redakteur Alex Krupp wählt die Omega Seamaster Diver 300m (4.500 Euro)
Chronos-Redakteur Alex Krupp wählt die Omega Seamaster Diver 300m (4.500 Euro)

„Blau wie das Meer und tatsächlich perfekt für das nasse Element geeignet”, so beschreibt Chronos-Redakteur Alex Krupp seinen Favoriten. Die Omega Seamaster Diver 300m ist bis 300 Meter wasserdicht und eignet sich dank Heliumventil auch fürs Sättigungstauchen. Beim 2018 überarbeiteten Modell bleibt die Front dank neuer Keramiklünette auch beim Kontakt mit Korallen oder der Tauchausrüstung unverkratzt. Im Innern tickt nun das gegen starke Magnetfelder geschützte Manufaktur-Automatikkaliber 8800 mit Co-Axial-Hemmung der neuesten Generation, die für einen chronometergenauen Gang sorgt. Der Preis der 42-Millimeter-Stahluhr ist mit 4.500 Euro fast genauso attraktiv wie ihre äußere Erscheinung.”
Edelstahl | 42 Millimeter | Manufakturkaliber 8800, Automatik | 4.500 Euro

Bunte Uhr #2: Hublot Big Bang Unico Red Magic

Melanie Feist, verantwortliche Redakteurin Watchtime.net, wählt die Hublot Big Bang Unico Red Magic (25.900 Euro)
Melanie Feist, verantwortliche Redakteurin Watchtime.net, wählt die Hublot Big Bang Unico Red Magic (25.900 Euro)

Melanie Feist, verantwortliche Online-Redakteurin Watchtime.net ist sich sicher: Bei Hublot wird es in den nächsten Monaten mit Sicherheit farbenfroh zugehen. Eigentlich nichts Ungewöhnliches für die Schweizer Luxusmarke, doch 2018 legt sie noch eins drauf: Die Big Bang Unico Red Magic ist die erste knallrote Keramikuhr auf dem Markt. Warum das etwas Besonderes ist? Bisher gab es noch kein Verfahren, dass die Herstellung von extrem farbintensiver Keramik ermöglicht. Hublot hat diese Hürde genommen und präsentiert seinen Flyback-Chronographen mit dem Manufakturkaliber Unico-Kaliber HUB1242 in Rot. Wie es sich gehört, sind Zeiger und Indexe farblich perfekt auf das 45 Millimeter große Keramikgehäuse abgestimmt. Wer Feuer fürs Handgelenk sucht, wird hier für 25.900 Euro fündig.”
Keramik | 45 Millimeter | Manufakturkaliber HUB1242, Automatik | 25.900 Euro.

Bunte Uhr #3: Patek Philippe Aquanaut Chronograph

Jens Koch, Redakteur bei Chronos, ist vom Patek Philippe Aquanaut Chronograph begeistert (39.381 Euro)
Jens Koch, Redakteur bei Chronos, ist vom Patek Philippe Aquanaut Chronograph begeistert (39.381 Euro)

Von der altehrwürdigen Manufaktur Patek Philippe hätte man es am wenigsten erwartet,” meint Jens Koch, Chronos-Redakteur, aber sie bringt 2018 mit dem Aquanaut Chronograph Referenz 5968A ordentlich Farbe ans Handgelenk: Der Stoppsekunden- und Stoppminutenzeiger, sowie die entsprechenden Skalen leuchten ebenso in orange wie das Kautschukband. Wer es etwas dezenter mag, kann zum ebenfalls mitgelieferten schwarzen Kautschukband wechseln.”
Edelstahl | 42 Millimeter | Manufakturkaliber CH 28-520 C, Automatik | 39.381 Euro

Bunte Uhr #4: Glashütte Original Sixties

Nadja Ehrlich, Volontärin Transaction Editor Watchtime.net, wählt die Glashütte Original Sixties (6.300 Euro)
Nadja Ehrlich, Volontärin Transaction Editor Watchtime.net, wählt die Glashütte Original Sixties (6.300 Euro)

Nadja Ehrlich, Transaction Editor Volontärin Watchtime.net über ihren Favoriten: Die neue Sixties ist nicht einfach nur grün. Glashütte Original unterzieht das Zifferblatt einer speziellen Behandlung bis ein Dégradé-Effekt entsteht. So geht der helle Farbton aus der Mitte zu einer dunkleren Nuance an den gewölbten Rändern über. Das Zifferblatt ist zudem mit einer fein strukturierten Oberfläche versehen.” Antrieb liefert der Dreizeigeruhr das Manufakturkaliber 39-47 mit Automatikaufzug. Am schwarzen Kalbslederband kostet die Glashütte Original Sixties 6.300 Euro.
Edelstahl | 39 Millimeter | Manufakturkaliber 39-47, Automatik | 6.300 Euro

Bunte Uhr #5: TAG Heuer Monaco Gulf Special Edition

Katharina Studer, Online-Redakteurin Watchtim.net, gefällt die TAG Heuer Monaco Gulf Special Edition (5.250 Euro)
Katharina Studer, Online-Redakteurin Watchtime.net, gefällt die TAG Heuer Monaco Gulf Special Edition (5.250 Euro)

Katharina Studer, Online-Redakteurin Watchtime.net, ist von der TAG Heuer Monaco Gulf Special Edition begeistert: Dynamischer kann ein Rennsport-Chronograph kaum aussehen. Dafür sorgen vor allem die typischen Farben blau und orange des Gulf-Teams. Auch das ikonenhafte, eckige Gehäuse der TAG Heuer Monaco und das blaue Lederband mit Lochmuster und orangefarbenen Ziernähten trägt dazu bei, dieser Uhr das Attribut „attraktiv“ zu verleihen.” Es ist bereits die vierte Gulf-Monaco von TAG Heuer, die erste erschien 2005. Die aktuelle Gulf Special Edition trägt wie die 1969 eingeführte Monaco die Krone links.
Edelstahl | 39 Millimeter | Sellita SW 300, Automatik | 5.250 Euro

[2413]

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33461 Modelle von 796 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']