Tudor: Black Bay Fifty-Eight | Baselworld 2018

Retro-Taucheruhr mit Manufakturkaliber

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 22. März 2018

Zur Baselworld 2018 erweitert Tudor seine Uhrenlinie Black Bay um eine weitere Taucheruhr. Die Black Bay Fifty-Eight ist eine Reminiszenz an die ersten Taucheruhren der Marke. Im Jahr 1958 lancierte die Marke die Referenz 7924, die erstmals eine Wasserdichtheit bis 200 Meter aufwies.

Tudor: Black Bay Fifty-Eight mit Edelstahlband
Tudor: Black Bay Fifty-Eight mit Edelstahlband

Nicht nur die Druckfestigkeit, auch die Gehäusegröße von moderaten 39 Millimetern erinnert an das Modell aus den 1950er-Jahren. Typisch auch die Snowflake-Zeiger, die jedoch erst seit 1969 das Gesicht der Tudor-Taucheruhren prägen.

Im Innern ist der Zeitmesser jedoch auf dem neuesten Stand: Zum Einsatz kommt das neue automatische Manufakturkaliber MT5402 mit Siliziumspiralfeder und Chronometerzertifikat der COSC. Dank der Gangautonmie von 70 Stunden kann die Uhr auch mal übers Wochenende auf dem Nachttisch liegen bleiben, ohne dass sie am Montagmorgen erneut gestellt werden muss.

Tudor: Black Bay Fifty-Eight mit Lederband
Tudor: Black Bay Fifty-Eight mit Textilband

Die Edelstahluhr mit einseitig drehbarer Tauchlünette aus eloxiertem Aluminium gibt es mit genietetem Edelstahlband (3.330 Euro), braunem Lederband (3.040 Euro) oder schwarzem Textilband mit goldenem Streifen (3.040 Euro). ks

[4626]

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche