Tudor: In den Tiefen des Zifferblatts

Optisch und technisch ist die Tudor Hydronaut II für den Wassersport entworfen
Optisch und technisch ist die Tudor Hydronaut II für den Wassersport entworfen

Ein markantes Gesicht zeigt der neue Chronograph, mit dem Tudor seine Linie Hydronaut II ergänzt. Blickfang sind die tief ins Zifferblatt eingeschnittenen Totalistoren für die Stunden- und Minutenzähler. Doch auch jenseits der beiden Anziehungspunkte haben die Designer interessante Details in die vom Kaliber Valjoux 7753 angetriebene Uhr integriert. So zum Beispiel die Datumsschnellverstellung, die über eine Krone mit Sicherungssperre bei zehn Uhr erfolgt. Sicherungssperren bei den Drückern, eine verschraubte Krone, eine griffige, einseitig drehbare Lünette, der großzügige Einsatz von Leuchtmasse sowie eine Druckfestigkeit bis 20 Bar machen die Uhr zu einem zeitgemäßen Begleiter auf und unter dem Wasser. Die Zifferblätter im 41-Millimeter-Stahlgehäuse sind in verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Die Preise liegen bei 2500 Euro in der Version mit Kautschukband. Mit Stahlband müssen noch 200 Euro mehr den Besitzer wechseln. wam

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren