Tutima: M2 Pioneer – Baselworld 2015

Nachfolger des Bundeswehr-Chronographen

Thomas Wanka
von Thomas Wanka
am 4. Mai 2015

Mit dem Chronographen M2 Pioneer wird die Erfolgsgeschichte des Tutima NATO-Chronographen – offizielle Dienstuhr der Piloten der Deutschen Bundeswehr – fortgesetzt.

Zum Lieferumfang der Titanbandversion gehört ein zusätzliches Kevlarband und Werkzeug zum Wechseln.
Zum Lieferumfang der Titanbandversion gehört ein zusätzliches Kevlarband und Werkzeug zum Wechseln.

Das Chronographenwerk der M2 zeichnet sich durch einen großen Minutenzähler aus der Mitte aus. Der Umbau des Zeigerwerks ist eine geschützte Tutima-Eigenentwicklung und garantiert eine optimale Ablesbarkeit der jeweils gezählten Minuten. Das werkeigene Kaliber Tutima 521 basiert auf einem Eta Valjoux 7750, umgebaut in aufwändiger Feinarbeit in der Glashütter Uhrenmanufaktur. Das Werk mit 25 Steinen und polierten Schrauben bietet eine Gangreserve von 44 Stunden nach Vollaufzug. Es ist sicher aufgehoben in einem massiven und bis 30 Bar wasserdichten Gehäuse aus reinem Titan mit starkem, beidseitig entspiegeltem Saphirglas und einer zusätzlichen Schale aus Mu-Metall. Diese Nickel-Eisen-Legierung bindet Magnetfeldströme, sodass sie das Uhrwerk erst gar nicht erreichen.

Die griffige Drehlünette ist mit bündig eingepassten gläsernen Leuchtkapseln und einem großen Merkpunkt bei der 12 versehen.
Die griffige Drehlünette ist mit bündig eingepassten gläsernen Leuchtkapseln und einem großen Merkpunkt bei der 12 versehen.

Der Gehäusedurchmesser beträgt 46,5 Millimeter bei einer Höhe von 16 Millimetern. Im Lieferumfang der Version mit perlgestrahltem Reintitanband ist ein zusätzliches Kevlarvand mit Werkzeugset für den Bandwechsel beinhaltet. Beide Bänder sind mit einer Reintitanfaltschließe versehen. Das Set kostet 5.200 Euro, wer die Uhr nur mit Kevlarband kauft, zahlt 4.800 Euro. tw

Getestet: Tudor Heritage Black Bay Chrono

Der erste von Tudor im eigenen Haus gefertigte Chrongraph Heritage Black Bay Chrono profitiert nicht nur vom Arrangement zweier renommierter Uhrenmarken, sondern schöpft auch tief aus der Tudor-Geschichte. Von „Big Crown“ und „Snowflakes“ über ein gewölbtes Saphirglas und ebensolches Zifferblatt bis hin zu den gestuften … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33794 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche