Tutima: M2

Der neue Chronograph Tutima M2 ist der Nachfolger des Military Fliegerchronographen, auch Nato-Chronograph genannt, welcher als offizielle Dienstuhr der Deutschen Bundeswehr genutzt wird.

Tutima: M2
Tutima: M2 (Bild: Jürgen Jeibmann Photographik | www.jeibmann-photographik.de)

Die M2 hat ein 46,5 Millimeter großes Titangehäuse mit extra starkem Saphirglas auf der Vorder- und verschraubtem Boden auf der Rückseite. So ist sie vor Stößen und Wasserdrücken bis drei bar geschützt. Anders als beim Vorgänger verbaut Tutima in der M2 das Automatikwerk Tutima 521. Dieses befindet sich in einem inneren Gehäuse aus Weicheisen und Mu-Metall, einer weichmagnetischen Nickel-Eisen-Legierung, welches das Uhrwerk vor magnetischen Einflüssen schützt. Wie für die Military Chronograph typisch, läuft neben dem Sekundenzähler auch jener für die Minuten aus der Mitte heraus. Um einen gewissen Bedienkomfort zu bieten, tragen die Chronographendrücker eine Kautschukbeschichtung. Die Tutima M2 kostet 4.500 Euro. mg

Produkt: Download: Sinn Spezialuhren 717 im Test
Download: Sinn Spezialuhren 717 im Test
Boarding Time: Das UHREN-MAGAZIN testet das Modell 717 von Sinn Spezialuhren, das von der historischen Borduhr Nabo 17 ZM inspiriert ist

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren