Tutima: Rückkehr nach Glashütte – Baselworld 2013

2011 hat die deutsche Uhrenmarke Tutima ihre erste in Glashütte konstruierte und gebaute Uhr, eine Minutenrepetition, vorgestellt. Dieses Jahr gibt die Marke bekannt, dass ab September alle Modelle in Glashütte zusammengebaut werden. Wegen verschiedener Maßnahmen an den Werken erfüllen alle Uhren die Glashütte-Regel, nach der 50 Prozent der Wertschöpfung am Werk vor Ort vorgenommen werden muss. Daher tragen alle Uhren den prestigeträchtigen Schriftzug Glashütte auf dem Zifferblatt. Trotz des höheren Aufwands wird die Einstiegspreislage bei 1.900 Euro bleiben.

Das Manufakturkaliber 617
Das Manufakturkaliber 617

Zudem gibt es auch das Manufakturwerk 617, das Tutima in Glashütte entwickelt hat und hier montiert und aufwendig verziert. Die Manufakturuhren heißen Patria und kommen stets in einem 43-Millimeter Roségoldgehäuse. Die Patria Small Second kostet 13.800 Euro.

Anzeige

Die neue Patria Small Second
Die neue Patria Small Second

Für die Chronographen modifiziert Tutima das Valjoux 7750 der Eta. In Glashütte bauen die Uhrmacher den Minutenzähler zu einer zentralen Anzeige um und ergänzen eine 24-Stundenanzeige. So entstehen Anzeigen, wie sie früher das nicht mehr gebaute Lemania 5100 bot. Die Bestandteile des Werks werden grau beschichtet und ein eigener Rotor eingebaut.

Die Saxon One von Tutima
Die Saxon One von Tutima

Das nun Kaliber 321 genannte Werk kommt unter anderem in der Saxon One zum Einsatz. Deren Stahlgehäuse misst 44 Millimeter. Mit Edelstahlband kostet der Chronograph 5.900 Euro. Ebenfalls mit Kaliber 321 ausgerüstet ist die M2 Pioneer.

Die neu M2 Pioneer
Die neu M2 Pioneer

Das Gehäuse mit Fliegerdrehring besteht aus Titan und kommt auf stattliche 46,5 Millimeter. Mit Lederband kostet die M2 5.400 Euro. Daneben gibt es noch die ebenfalls neuen Uhrenlinien Grand Flieger Classic und Grand Flieger Airport. jk

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren