Überfall im Centro Oberhausen

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 4. März 2009

ruschenbeckWieder gab es einen spektakulären Überfall in ein Juweliersgeschäft. Und wieder benutzen die Täter einen Audi. Dabei fuhren die Täter am frühen Mittwochmorgen zunächst über eine Fußgängerbrücke, die in das zweite Stockwerk des Einkaufszentrums führt. Anschließend durchschlugen sie zwei Flügeltüren, um dann anschließend die Sicherheitsscheibe der Filiale des Juweliers Rüschenbeck zu zerstören. Gestohlen wurden zahlreiche wertvolle Uhren – unter anderem auch solche von Rolex, Breitling, und Jaeger-LeCoultre. Die genaue Höhe des Schadens ist nach Polizeiangaben noch nicht bekannt. Die Flucht verlief offenbar anders als geplant. Denn zunächst blieb das Auto in einer der zerstörten Türen hängen. Anschließend blieb auch ein mitgebrachtes Motorrad stecken, so dass die Täter zu Fuß ihre Flucht fortsetzten. Die vermutlich zwei Täter sind noch flüchtig und werden derzeit mit einem Polizeihubschrauber und einem Diensthund gesucht. wam

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche