Überlebenskünstler: 8 coole Titan-Uhren

Diese Titan-Sportuhren von Hublot, IWC, Seiko, Omega & Co gehen ans Limit

 Redaktion
von Redaktion
am 22. Mai 2018

Titan-Uhren sind dafür geschaffen, ans Limit zu gehen: Das Material ist bei gleichem Volumen 42 Prozent leichter als Edelstahl, kommt es mit Sauerstoff in Berührung, bildet seine Oberfläche eine Schicht, die es vor weiterer Korrosion schützt. Sie macht es auch salzwasserbeständig, also perfekt fürs Tauchen. Acht besonders coole Sportuhren aus Titan stellen wir Ihnen heute vor.

Ob Tauchen, Fliegen oder ein Opernbesuch: 77 Titanuhren in allen Stilen und Preiskategorien – von 384 bis 165.000 Euro – zeigt die UHREN-MAGAZIN-Marktübersicht (Stand: Januar 2017): Hier als kostenloser Download.

Überlebenskünstler #1: Ulysse Nardin Diver Deep Dive

Ulysse Nardin: Diver Deep Dive
Ulysse Nardin: Diver Deep Dive

Wasserdicht bis 100 Bar Druck und mit einem Helium-Ventil ausgestattet, ist die Diver Deep Dive von Ulysse Nardin bereit für extremste Situationen über und unter Wasser. Sie nutzt das automatische Manufakturkaliber UN-320, mit Werkteilen aus Silizium. 46 Millimeter Durchmesser, 12.000 Schweizer Franken, limitiert auf 300 Exemplare.

Überlebenskünstler #2: Hublot Big Bang Unico 42mm

Hublot: Big Bang Unico 42mm in Titan
Hublot: Big Bang Unico 42mm in Titan

Die Big Bang von Hublot definiert sich durch ein komplexes, innovatives Design, den Einsatz von Hightech-Werkstoffen und ungewöhnliche Materialkombinationen. Bei der neuen Big Bang Unico 42mm wurde das Manufaktur-Chronographenkaliber Unico so konstruiert, dass es in ein kleineres Gehäuse passt. Trotz des reduzierten Gehäusedurchmessers, bisher waren es 45 Millimeter, besitzt diese Uhr ganz klar die Big-Bang-DNA: ein robustes Titan-Gehäuse, Kautschuk-Elemente und die einzigartigen Schraubenköpfen auf der Lünette. Die neue Big Bang mit dem überarbeiteten Automatikkaliber HUB1280 kostet 17.500 Euro.

Überlebenskünstler #3: Tutima M2 Pioneer Chronograph

Tutima: M2 Pioneer Chronograph
Tutima: M2 Pioneer Chronograph

Neben dem Titangehäuse bietet der M2 Pioneer Chronograph von Tutima auch eine Druckfestigkeit bis 30 Bar, erhöhten Magnetfeldschutz durch ein Innengehäuse aus Mu-Metall und ein Armband aus widerstandfähigem Kevlargewebe. Automatikkaliber Eta-Valjoux 7750 mit Tutima-eigenem Umbau, 46 Millimeter Durchmesser, 4.800 Euro.

Sie möchten mehr über den M2 Pioneer Chronograph erfahren? Wir haben die Uhr ausführlich getestet.

Überlebenskünstler #4: Favre-Leuba Raider Bathy 120 MemoDepth

Favre-Leuba: Taucheruhr Raider Bathy 120 MemoDepth mit mechanischem Tiefenmesser
Favre-Leuba: Taucheruhr Raider Bathy 120 MemoDepth mit mechanischem Tiefenmesser

Mit einem mechanischen Tiefenmesser ist die Raider Bathy 120 MemoDepth von Favre-Leuba ausgestattet. Beim Tauchgang gibt ein der zentrale blaue Zeiger die aktuelle Tauchtiefe am Zifferblattrand an. Die ersten 30 Meter sind hier in kleineren Abständen skaliert, danach – bis zu einer Tauchtiefe von 120 Meter – kann auf 10 Meter genau abgelesen werden. Auf dem Hilfsifferblatt bei der Drei kann nach dem Tauchgang abgelesen werden, welche maximale Tiefe man erreicht hat. Im Innern der 48 Millimeter großen Titanuhr arbeitet des Kaliber FL321, das auf dem Handaufzugskaliber EMC 3903M von Eterna basiert. Der bis 20 Bar druckfeste Taucher kostet 8.900 Euro.

Überlebenskünstler #5: IWC Aquatimer Automatic 2000

IWC: Aquatimer Automatic 2000
IWC: Aquatimer Automatic 2000

Tiefer als die Aquatimer Automatic 2000 geht kein anderer der Überlebenskünstler, sie ist druckfest bis 200 Bar – ihre Signalfarben wirken aber auch über Wasser. Übrigens: IWC war als Lizenznehmer von Porsche Design 1981 die erste Uhrenmarke, die Titan als Gehäusematerial für einen Chronographen in Serienausführung verwendet hat. Automatikkaliber 80110, 46 Millimeter Durchmesser, 9.450 Euro.

Ihnen ist das Ganze zu sportlich? 77 Titanuhren in allen Stilen und Preiskategorien – von 384 bis 165.000 Euro – zeigt die UHREN-MAGAZIN-Marktübersicht (Stand: 01/2017): >> Zum kostenlosen Download.

Überlebenskünstler #6: Porsche Design Monobloc Actuator Titan Chronograph

Porsche Design: Monobloc Actuator Titan Chronograph
Porsche Design: Monobloc Actuator Titan Chronograph

Für die Straße gemacht: Der Monobloc Actuator Titan Chronograph von Porsche Design integriert die Chronographensteuerung ins Gehäuse und nutzt dafür eine Schaltwippe, die von der Ventilsteuerung des Porsche-Boliden 911 inspiriert ist. Der Motor ist das Automatikkaliber Eta-Valjoux 7754. 45,5 Millimeter Durchmesser, ab 5.950 Euro.

Überlebenskünstler #7: Seiko Prospex Marinemaster Professional 600m Spring Drive

Seiko: Prospex Marinemaster Professional 600m Spring Drive
Seiko: Prospex Marinemaster Professional 600m Spring Drive

Seiko stattet die Prospex Marinemaster Professional 600m Spring Drive mit einer Beschichtung aus, die ihr Titangehäuse auch gegen Kratzer unempfindlich macht. Spring-Drive-Automatikkaliber 5R66, 46 Millimeter Durchmesser, 4.200 Euro.

Überlebenskünstler #8: Omega Seamaster Ploprof 1200M

Omega: Seamaster Ploprof 1200M
Omega: Seamaster Ploprof 1200M

Wer auffallen will, entscheidet sich für die Seamaster Ploprof 1200M: Der Drücker rechts sichert die Lünette, der Schutzbügel links die Krone. Druckfest bis 120 Bar und antimagnetisch bis 15.000 Gauß ist die Omega mit dem METAS-zertifizierten Automatikkaliber 8912 dazu. 48 auf 55 Millimeter Gehäusegröße, 11.400 Euro.

77 Titanuhren in allen Stilen und Preiskategorien – von 384 bis 165.000 Euro – zeigt die UHREN-MAGAZIN-Marktübersicht (Stand: 01/2017): Hier als kostenloser Download.

[1606]

Girard-Perregaux: 1966 Dual Time

Mit der Girard-Perregaux 1966 Dual Time erscheint in der Serie 1966 erstmals eine Reiseuhr. Dabei ist der Neuling nicht nur ein Grenzgänger zwischen den Zeitzonen, sondern auch im Design: Sowohl der rote GMT-Zeiger mit Leuchtmassespitze als auch die zugehörige 24-Stunden-Skala geben der sonst betont klassischen Uhrenlinie einen sportlichen … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33732 Modelle von 799 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']