Ulysse Nardin: Circus-Uhr mit Klang

Die andere Quarzuhr: Circus Aventurine von Ulysse Nardin
Die andere Quarzuhr: Circus Aventurine von Ulysse Nardin

Das neue Uhrenmodell Circus Aventurine von Ulysse Nardin wird mechanisch angetrieben, könnte aber wegen ihres Zifferblatts als Quarzuhr bezeichnet werden. Dieses besteht aus Aventurin – einem Quarz mit eingelagerten Partikeln, die ein metallisches Glitzern erzeugen. Das mineralische Zifferblatt wird mit Automatenfiguren – sogenannten Jaquemarts – aus Weißgold kombiniert. Sie unterstützen das Minutenrepetitionsschlagwerk des Manufakturkalibers UN-74: Nach Betätigen des Schiebers an der linken Flanke werden die Stunden geschlagen, während der Affe den Clown beim Jonglieren stört; beim Viertelstundenschlag peitscht der Dompteur den Tiger, der als Antwort darauf seine Tatze ausstreckt; und während des Minutenschlags verbeugt sich der Bär vor der tanzenden Ballerina. Die 42 Millimeter große Weißgolduhr mit dem einsehbaren, fein verzierten Werk wird 30-mal gefertigt und kostet 295.400 Euro. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren