Ulysse Nardin: Diver The Ocean Race

Taucheruhr aus Recyclingmaterialien

Ulysse Nardin geht mit seiner brandneuen Diver The Ocean Race über die übliche Nutzung von Meeresabfällen hinaus: Neben dem Textilband mit Klettverschluss besteht auch die gesamte Uhrenverpackung zu 100 Prozent aus recycelten Geisternetzen. Darüber hinaus wird das 44 Millimeter große, bis 300 Meter wasserdichte Gehäuse teilweise aus Recyclingmaterialien gefertigt: Die Gehäuseseiten und der Boden bestehen zu 60 Prozent aus recycelten Fischernetzen, und die Edelstahlteile sind 80-prozentiger Recyclingstahl aus der Autoindustrie.

Ulysse Nardin: Diver The Ocean Race
Ulysse Nardin: Diver The Ocean Race

Im Innern arbeitet das Manufaktur-Automatikkaliber UN-118 mit Datum, Gangreserveanzeige und verschleißfreien Hemmungsbauteilen aus diamantbeschichtetem Silizium. Das Uhrwerk besteht zur Hälfte aus recycelten Metallen, vor allem Messing. Angesichts der innovativen Werk- und Gehäusetechnologie erscheint der Preis von 10.400 Euro überschaubar. Es gibt lediglich 200 Exemplare, aber das Know-how, wie man Ozeanplastik zu komplexen Komponenten verarbeitet, steht nun für künftige Uhrenmodelle zur Verfügung. Der Modellname bezieht sich auf Ulysse Nardins Engagement als offizieller Zeitnehmer der bekannten Regatta The Ocean Race (früher Volvo Ocean Race), die 2022/23 vom spanischen Alicante aus einmal um die ganze Welt führt. ak

Produkt: Download:  Bell & Ross BR 03-92 Diver im Test
Download: Bell & Ross BR 03-92 Diver im Test
Die Chronos-Redaktion hat die coole, eckige bis 300 Meter wasserdichte Taucheruhr Bell & Ross BR 03-92 Diver getestet! Kann sie überzeugen?

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Das Edelstahlgehäuse besteht zu 80% aus Recyclingstahl ? So ein Schmarrn kann auch nur der Marketingabteilung einfallen , weiss doch jeder dass bei jedem Erschmelzungsprozess von Stahl immer ein gewisser Anteil von “Schrott” dem Roheisen beigemengt wird. Bei Metallen, egal ob Stahl , Alu , Buntmetalle etc. wird von der Industrie schon immer nahezu ein komplettes Recycling praktiziert und gelebt.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Bei normalem Stahl besteht der Recyclinganteil bei ca. 30% je nach Verfügbarkeit von Recyclingmaterial. Wenn hier 80% Recyclinganteil garantiert wird hat das eine andere Qualität und hat nchts mit einem rketingag zu tun. Fortis verwendet bei der neuen Stratoliner sogar Stahl mit 98% garantierten Recyclinganteil.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren