Ulysse Nardin: Stranger

Einmal pro Stunde „Strangers in the night“, wer wünscht sich das nicht? Die Musikuhr der Schweizer Uhrenmarke Ulysse Nardin spielt den Titel von Frank Sinatra aus dem Jahr 1966 mit schöner Regelmäßigkeit. Dies verantwortet das Automatikkaliber UN-690 mittels eines Spielwerks, das in das Zifferblatt integriert unter Saphirglas zu sehen ist.

Musikalisch: die neue Stranger von Ulysse Nardin
Musikalisch: die neue Stranger von Ulysse Nardin

Dreht sich die Scheibe bei der Zwölf, berühren ihre Zapfen die zehn Klingen daneben und erzeugen so Frank Sinatras Melodie. Hat man irgendwann doch genug von dem Lied, genügt es, den Drücker an der Flanke des 45 Millimeter großen Roségoldgehäuses zu betätigen. Er schaltet die Repetition ab und, wenn es so sein soll, auch wieder an. Ebenfalls per Knopfdruck stellt die Krone die übrigen Funktionen der Stranger ein. Die Uhr erscheint in einer Auflage von 99 Exemplaren und kostet 97.000 Euro. gb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren