Union Glashütte: Noramis Chronograph Limitierte Edition Sachsen Classic 2017

Limitierter Stopper in Rennsport-Optik

Auch in diesem Jahr präsentiert Union Glashütte anlässlich des Oldtimerrennens Sachsen Classic (17. bis 19. August 2017), bei der die Uhrenmarke als offizieller Partner fungiert, ein Sondermodell des Noramis Chronographen. Der auf 250 Stück limitierte Noramis Chronograph Limitierte Edition Sachsen Classic 2017 zeigt sich in einem 42 Millimeter großen Edelstahlgehäuse.

Union Glashütte: Noramis Chronograph Limitierte Edition Sachsen Classic 2017
Union Glashütte: Noramis Chronograph Limitierte Edition Sachsen Classic 2017

Dieses umschließt ein Zifferblatt in sportlichem Racing Green, das durch zwei weiße Rennsport-Streifen Dynamik erhält. Der elegante Chronograph bietet einen 60-Sekunden-Zähler aus der Mitte, die Stopp-Minuten werden auf dem Hilfszifferblatt bei drei Uhr angezeigt. Gegenüber ist die die kleine Sekunde platziert. Das aktuelle Datum wird in einem Fenster bei der Sechs dargestellt. Im Innern der Uhr arbeitet das Automatikkaliber UNG 27.02, das auf dem Eta/Valjoux 7753 basiert und durch den Saphirglasboden betrachtet werden kann. Die Gehäuserückseite zeigt neben der Limitierungszahl noch die Gravur „Sachsen Classic 2017 – Limited Edition“. Getragen wird der Stopper am braunen Pferdelederband. Für 2.900 Euro erhält man nicht nur die Uhr, sondern auch farblich passende Manschettenknöpfe. ks

Anzeige

[1201]

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Guten Tag,

    die besten Uhren haben die Unioner aus Glashütte bis 2007 mit ihrem Kaliber 26 gebaut. Diese Uhren sind heute noch bemerkenswert. Schweizer Werke einschalen dagegen machen viele.
    Da ist es egal, welchem Zeitgeschmack die Uhr gerade hinterher rennt. Selbst wenn man Manschettenknöpfe dazu bekommt …

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren