Vacheron Constantin: Eleganter Chronograph

Dorea Dauner
von Dorea Dauner
am 10. Juni 2010
Das Malteserkreuz als Markenzeichen darf auch auf der Krone des Chronographen aus der Patrimony-Linie nicht fehlen
Das Malteserkreuz als Markenzeichen darf auch auf der Krone des Chronographen aus der Patrimony-Linie nicht fehlen

Auch im Chronographen zeigt die Patrimony-Linie der Uhrenmanufaktur Vacheron Constantin eine klare Optik. Beim Patrimony Traditionnelle Chronograph teilen sich die Stunden-, Minuten und Sekundenzeiger das silber-opaline Blatt mit zwei Stoppzählern und einer Tachymeterskala, all das unter gewölbtem Saphirglas mit Anti-Reflex-Beschichtung auf der Innenseite. Rückseitig kann man ebenfalls durch Saphirglas das fein finissierte 1141-Handaufzugskaliber bewundern, das mit seinen 18.000 Halbschwingungen pro Stunde eine Gangreserve von etwas über 40 Stunden mitbringt. Das 42 Millimeter große Weißgoldgehäuse wird am schwarzen Alligatorlederband getragen. Eine Faltschließe hält den 35.700 Euro teuren Chronographen sicher am Arm. dd

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']