Vacheron Constantin: Historiques American 1921 | Watches & Wonders 2021

Die Uhr mit dem Dreh

1921 präsentierte die Genfer Manufaktur Vacheron Constantin eine auffällige Uhr für den amerikanischen Markt, die durch ein kissenförmiges Gehäuse, ein gedrehtes Zifferblatt und eine eigensinnig an der Ecke platzierte Krone auf sich aufmerksam machte. Seit einiger Zeit feiert dieses Modell, das sich unter anderem an den großen Lenkrädern damaliger Automobile gut ablesen ließ, als Historiques American 1921 regelmäßige Comebacks – so auch bei der diesjährigen Watches & Wonders.

Vacheron Constantin: Historiques American 1921
Vacheron Constantin: Historiques American 192182035-000G-B735

Die neueste Re-Edition besitzt ein 40 mal 40 Millimeter großes Weißgoldgehäuse sowie ein gekörntes Silberzifferblatt und wird an einem Kalbslederband der Mailänder Lederwarenmanufaktur Serapian getragen.

Anzeige

Hinter dem Saphirglasboden arbeitet das fein verzierte Manufaktur-Handaufzugskaliber 4400 AS mit 65 Stunden Gangreserve. Im Gegensatz zur historischen Uhr sitzt die kleine Sekunde bei den neuzeitlichen Modellen bei drei statt sechs Uhr und macht die Drehung des Hauptzifferblatts nicht mit. Die jüngste Historiques American 1921 kostet 36.100 Euro. ak

[14459]

Produkt: Download Einzeltest: Breitling Avenger Hurricane
Download Einzeltest: Breitling Avenger Hurricane
Die Breitling Avenger Hurricane beeindruckt durch ihre Größe, Leichtigkeit und Robustheit. Wie der Chronograph im Test abschneidet, erfahren Sie hier!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren