Vacheron Constantin: Kraft für den Mond

xxxxxxxxx
Hinter dem aufwendig gestalteten Zifferblatt verbirgt sich ein nich minder schönes Uhrwerk

Wie viel Energie das neue Modell Malte Moon Phase and Power-Reserve zum Antrieb der Mondphasen- und Zeitanzeige übrig hat, zeigt eine Gangreserveindikation bei der Zehn. Nachdem die tonneauförmige Golduhr von Vacheron Constantin von Hand voll aufgezogen wurde, sind dies 40 Stunden. Neben dem fein verzierten Manufakturkaliber 1410 mit Genfer Siegel, das sich durch einen Saphirglasboden betrachten lässt, gefällt vor allem das auf mehrfache Weise bearbeitete Zifferblatt: Im Zentrum trägt es eine handgefertigte „Clous de Paris”-Guillochierung, die Außenbereiche sind strichsatiniert, die aufgesetzte Minuterie und Gangreserveskala sind poliert, und die kleine Sekunde ist kreisförmig satiniert. Das ganze Zifferblatt besteht aus versilbertem Gold. Die Malte Moon Phase and Power-Reserve ist in Rot- und Weißgold erhältlich und kostet 23 600 beziehungsweise 26 200 Euro. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren