Vacheron Constantin: Malte Tourbillon Skelett – SIHH 2014

Auf der diesjährigen SIHH präsentierte Vacheron Constantin viele fein skelettierte Uhren. Eines dieser Modelle entstammt der Malte-Kollektion. Das Malte Tourbillon Skelett trägt das neue manufaktureigene Handaufzugskaliber 2790SQ in sich. Es ist der Malte-Kollektion entsprechend tonneauförmig und von Hand graviert sowie vollständig skelettiert.

Vacheron Constantin: Malte Tourbillon Skelett
Vacheron Constantin: Malte Tourbillon Skelett

Diese aufwendige Finissierung rückt das bei sechs Uhr befindliche Tourbillon beinahe in den Hintergrund. Von vorne wie hinten gibt ein großflächiges Saphirglas den Blick auf das Kunstwerk frei. Das Zifferblatt ist daher auch direkt in das Saphirglas eingearbeitet: der Sekundenkreis und die Datums- sowie Gangreserveanzeige sind in das Glas eingraviert und die Vertiefungen mit Tusche ausgefüllt. Die Minuterie ist dagegen auf dem schiefergrauen Metallring aufgemalt, ergänzt um applizierte Metallindices und der römischen Zwölf. Das Gehäuse misst 38 auf 48,24 Millimeter und besteht aus poliertem Platin. Diese mit der Genfer Punze zertifizierte Uhr ist für 224.000 Euro käuflich zu erwerben. mg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren