Vacheron Constantin: Perfektion mit drei Zeigern

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 1. Februar 2009
Das neue Kaliber 4400 soll auch eine Basis für weitere Komplikationen werden
Das neue Kaliber 4400 soll auch eine Basis für weitere Komplikationen werden

Dass formvollendete Dreizeigeruhren zu den Stärken der Manufaktur gehören, belegt die bereits bekannte Patrimony Traditionelle mit Datumsfenster bei der Drei und kleiner Sekunde bei der Neun. Nun hat Vacheron Constantin in dasselbe Rotgoldgehäuse das neue Handaufzugskaliber 4400 verpackt, das dem Modell ein noch schlichteres Gesicht gibt: Das mit der Genfer Punze für seine hohe Verarbeitungsqualität ausgezeichnete Werk treibt lediglich drei Zeiger – ohne Datum – an. Zu den Vorzügen des neuen Manufakturkalibers, das als Basis für künftige Komplikationen dienen soll, gehören eine hohe Gangautonomie von 65 Stunden und eine Bauhöhe von nur 2,8 Millimetern. Die Patrimony Traditionelle kostet 11 500 Euro. ak

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32808 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']