Vacheron Constantin: Unabhängigkeits-Uhr

Auf 19 Exemplare limitiert: die „Venezuela’s 200th Independence Anniversary” Patrimony Contemporaine von Vacheron Constantin
Auf 19 Exemplare limitiert: die „Venezuela’s 200th Independence Anniversary” Patrimony Contemporaine von Vacheron Constantin

Anlässlich der 200-jährigen Unabhängigkeit von Venezuela lanciert die Uhrenmanufaktur Vacheron Constantin eine limitierte Version der Patrimony Contemporaine. Die Uhrenmarke selbst blickt auf eine lange Geschichte in Südamerika zurück. Bereits 1835 eröffnete die Marke eine Niederlassung in Rio de Janeiro in Brasilien. 1922 wurde Charles Constantin sogar zum Vizekonsul Venezuelas in der Schweiz ernannt. Der 19. April 1810, der Tag der Unabhängigkeit, findet sich in der Gravur auf der Gehäuserückseite der Patrimony Contemporaine mit der Ziffer 19 wieder. Auch die Limitierung verweist auf diesen Tag: 19 Exemplare – zehn in Roségold und neun in Platin – gibt es von der Patrimony Contemporaine. Im Innern des 40 Millimeter großen Gehäuses tickt das Handaufzugskaliber 1400. Wie alle Werke der Genfer Manufaktur ist auch das Kaliber 1400 mit dem einzigen Gütesiegel, das von einer unabhängigen Institution verliehen wird, ausgestattet: der Genfer Punze. Der Preis der „Venezuela’s 200th Independence Anniversary” Patrimony Contemporaine in Rotgold liegt bei 19.500 US Dollar. Der Preis für die Platinversion steht noch nicht fest. km

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren