Vacheron Constantin: Wirbelwind formvollendet

Das Malte Tourbillon von Vacheron Constantin
Das Malte Tourbillon von Vacheron Constantin

Mit einem Glasboden stattet die Uhrenmarke Vacheron Constantin das neue Tourbillon in der Malte-Kollektion aus.
Angetrieben wird die Formuhr vom neu entwickelten Handaufzugsformwerk 2795.
Das Roségoldgehäuse fällt mit einer Größe von 38 mal 48 Millimetern und einer Höhe von 12,7 Millimetern etwas bulliger aus als die Schalen der Schwestermodelle Malte Pétite Seconde und Malte 100th Anniversary Edition.
Um das Tourbillon bestmöglich in Szene zu setzen, wurde die Zeigerwelle aus der Mitte in die obere Hälfte des Zifferblatts verlagert.

Anzeige

Selbstverständlich erfüllt auch das Tourbillon schon die neuen Anforderungen der Genfer Punze. 148.000 Euro kostet die neue Formuhr mit Tourbillon. ak

Das könnte Sie auch interessieren