Victorinox: Mechanisches Tauchen

Revolution im Gehäuse: Victorinox Dive Master 500
Revolution im Gehäuse: Victorinox Dive Master 500

Die kleine Ergänzung Mecha verrät schon, worum es ich beim Innenleben der Dive Master 500 handelt. Denn in der Ergänzung des Bestsellers von Victorinox mit der charakteristischen Black-Ice-Lünette arbeitet statt eines Quarzwerks nun das mechanische Automatikkaliber Eta 2892-2. Doch bei dieser Änderung hat es das Designteam nicht belassen, und hat dem Modell gleich ein leicht verändertes Gehäuse, neue Zeiger und ein überarbeitetes Zifferblatt verpasst. Ingesamt kommt die mechanische Variante daher optisch ein wenig wuchtiger als ihr Vorgänger daher, ohne dass das Außenmaß von 43 Millimeter Durchmesser verändert wurden. Neu ist auch, dass die ab 895 Euro erhältliche Uhr in verschiedenen Farbvarianten ihren Auftritt hat. Käufer haben die Wahl zwischen einem roten, orangen oder schwarzem Kautschukband mit jeweils passendem Zifferblatt. Außerdem gibt es die bis 50 Bar druckfeste Uhr auch mit Edelstahlband. wam

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. schuering.it

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren