Produkt: Download Meilensteine: A. Lange & Söhne
Download Meilensteine: A. Lange & Söhne
Hier finden Sie die wichtigsten Uhren von A. Lange & Söhne im Überblick.

Von wem ist diese Uhr?

Manche Uhren sind einfach unverwechselbar, auch über die Jahre bewahren sie sich ihr typisches Äußeres, obwohl die Hersteller sie durchaus von Zeit zu Zeit überarbeiten. Doch wer hinter diesen Uhren-Charakterköpfen steckt, ist nicht immer bekannt, wenngleich es über die Designer oft ähnlich Interessantes zu erzählen gäbe wie über ihre Entwürfe. Hätten Sie gewusst, von wem die Uhren in unserer Bildergalerie sind? Wir zeigen immer zuerst das Bild einer Uhr und einen Klick weiter die Auflösung. 

Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Der berühmte Designer Gérald Genta (1931-2011) hat zahllose Uhren entworfen, darunter die Royal Oak für Audemars Piguet. Er startete seine Laufbahn mit einer Goldschmiedelehre und lancierte zwei eigene Marken: Gérald Genta, die 2010 in die Produktlinie von Bulgari überging, und Gérald Charles.
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Sie ist eine der Uhren, die sich über Jahrzehnte treu geblieben sind: Von wem stammt die Audemars Piguet Royal Oak?
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Wer hat die BR 03 Rafale von Bell & Ross entworfen?
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Bruno Belamich ist der Kreativdirektor und Mitbegründer von Bell & Ross. Von ihm stammen die Designs für alle Uhren der Marke, so auch für die BR 03 Rafale. Mehr über Bruno Belamich erfahren Sie hier.
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Mark Braun ist der Designer der Nomos Metro. Sie ist übrigens die erste Armbanduhr überhaupt, die der Berliner entworfen hat. Mehr über Mark Braun und die Metro erfahren Sie in unserem Interview.
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Wer hat die Nomos Metro gestaltet?
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Natürlich: Gérald Genta steht hinter der Patek Philippe Nautilus, die Uhr ist 1976 erschienen.
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Wer hat die Patek Philippe Nautilus entworfen?
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Ferdinand A. Porsche (1935-2012) gestaltete bekanntlich nicht nur Sportwagen und Accessoires, sondern auch Armbanduhren. Titan war sein Lieblingswerkstoff. Den Chronographen auf der vorhergehenden Seite fertigte IWC im Jahr 1980 für die Marke Porsche Design.
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Von wem stammt der Porsche Design Titan-Chronograph?
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Eine Schweizer Marke mit einem deutschen Designer, der in London sitzt: Diese Konstellation herrscht bei TAG Heuer. Christoph Behling ist der Gestalter, der die Uhren des Hauses entwirft, so auch die Monaco V4 Phantom. Hier finden Sie ein Interview mit Christoph Behling.
Testen Sie Ihr Uhrendesign-Wissen!: Von welchem Designer stammt die TAG Heuer Monaco V4 Phantom?
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,
Produkt: Chronos Digital 03/2018
Chronos Digital 03/2018
Was sich bei Breitling alles ändert: Neuer Chef, neues Logo, neue Uhren +++ Messen Basel & Genf +++ Patek Philippe: Was die Nautilus so besonders macht
Produkt anzeigen
Diese Marken und weitere sind unter anderem erhältlich bei:
Juwelier an Bord der MS Deutschland
Store anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Martina Richter, stellvertretende Chefredakteurin vom UHREN-MAGAZIN im Gespräch mit Lothar Schmidt, Geschäftsführer und Inhaber der Firma Sinn Spezialuhren

Interview mit Sinn-Spezialuhren-Geschäftsführer Lothar Schmidt

Laco Große Fliegeruhr auf der Hamburger UhrenNacht im Video

Video: Laco Große Fliegeruhr bei der ersten Hamburger UhrenNacht

Breitling: Aviator 8 B01 Chronograph 43 Curtiss Warhawk

5 moderne Fliegeruhren

Getestet: Oris Aquis GMT Date

Im Test: Oris Aquis GMT Date

TAG Heuer: Carrera Calibre Heuer 02T Tourbillon Nanograph

5 Fakten über TAG Heuer

Audemars Piguet: Royal Oak Ewiger Kalender in weißer Keramik

Audemars Piguet: Royal Oak Ewiger Kalender in weißer Keramik