Warum eine gute Uhr nicht schwer sein muss

Chronos-Redakteur Alexander Krupp stellt seine persönlichen Uhren-Highlights der Baselworld 2016 im Video vor

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 28. April 2016

Seit 10 Jahren schreibt Alexander Krupp für das Magazin Chronos. In dieser Zeit hat der Redakteur schon einige Uhren-Trends kommen und auch wieder gehen sehen. „Bis tief ins letzte Jahrzehnt hinein, mussten Uhren möglichst massiv und schwer sein, um ihren Anspruch als Luxusobjekt bestmöglich zu erfüllen.”, erklärt er im Video. 2016 liegt dagegen der Leichtbau im Trend. Welche neuen Modelle nicht ins Gewicht fallen, aber dennoch seine Aufmerksamkeit auf der Baselworld 2016 erregten, stellt Alexander Krupp im Video vor:

Briston: Clubmaster Diver

Die vor vier Jahren gegründete französische Marke Briston stellt ihre erste Uhr mit mechanischem Werk vor: die Clubmaster Diver. Das Kissengehäuse gibt ihr einen kräftigen Retro-Touch. 42 auf 42 Millimeter misst die Schale, die in Edelstahl oder – tatsächlich – Schildpatt zur Auswahl steht. Bis zu einem Druck von 20 Bar schützt … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33620 Modelle von 798 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']