Wempe x Hublot: Big Bang Chronograph Signature Collection

Edelstahl mit Gelbgoldlünette

Wempe präsentiert die zweite Limited Edition ihrer neuen Signature Collection: Der Wempe x Breitling Navitimer B01 Chronograph 43 folgt die Wempe x Hublot Big Bang Chronograph. Mit diesem auf 40 nummerierte Exemplare limitierten Stück feiern das Hamburger Juweliershaus und Hublot ihre 40-jährige Zusammenarbeit.

Wempe x Hublot: Big Bang Chronograph Signature Collection
Wempe x Hublot: Big Bang Chronograph Signature Collection

Wenige Hublot-Konzessionäre dürften schon so lange mit der Manufaktur aus Nyon zusammenarbeiten. Nicht nur, dass Hublot 1982 gerade einmal zwei Jahre alt war; die Marke änderte auch ab 2004 einen Teil ihrer Identität, als Marketingguru Jean-Claude Biver neuer Hublot-CEO wurde. Mit der von ihm eingeführten Linie Big Bang – einer Gehäusekonstruktion aus über 70 Einzelteilen – und der Markenphilosophie der Fusion, also der Kombination aus ganz unterschiedlichen Materialien, mauserte sich Hublot zu einer der großen, erfolgreichen Marken im Uhrenbusiness und wurde zur Manufaktur mit eigener Werke- und Gehäusefertigung.

Anzeige

Wempe-Chefin Kim-Eva Wempe formuliert es so: “Mit der Lancierung der Big Bang Chronographen wagte Hublot einzigartige Hightechmaterialien miteinander zu kombinieren, die praktische Vorteile wie Gewichtsersparnis und höhere Robustheit bieten. Aber auch komplett neue und stilprägende Looks, die bis heute konsequent fortgesetzt werden.”

Wempe x Hublot: Die Rückseite der Big Bang Chronograph Signature Collection
Wempe x Hublot: Die Rückseite der Big Bang Chronograph Signature Collection

Auch bei der Co-Creation von Hublot und Wempe geht es um die kongeniale Verbindung von Werkstoffen: Die spannungsreiche Bicolor-Ästhetik entsteht durch ein 44 Millimeter großes Edelstahlgehäuse in Verbindung mit einer Lünette aus Gelbgold, schwarzer Keramik als Flanken- und Kronenschutz, Lünettenschrauben aus Titan sowie dem Hublot-typischen Kautschukarmband. Im Innern arbeitet das automatisch aufziehende Chronographenkaliber Eta Valjoux 7753 mit 42 Stunden Gangreserve, das bei Hublot HUB4100 heißt. Der Blick aufs Werk geschieht durch ein Saphirglas, das mit den Worten “Hublot loves Wempe” verziert ist. Die bis 100 Meter wasserdichte Uhr ist ab Ende November in allen deutschen Wempe-Geschäften mit Hublot-Konzession sowie im Wempe-Onlineshop für 20.100 Euro erhältlich. buc

Produkt: Download: Hublot Square Bang Unico All Black im Test
Download: Hublot Square Bang Unico All Black im Test
Neue Form, bewährte Technik: Ist Hublot mit der der Square Bang die Quadratur des Kreises gelungen? Chronos hat die Uhr getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren