Zenith: Defy Extreme Carbon

Erste Defy Extreme aus Kohlefaser

In der noch jungen Modelllinie Defy Extreme bringt Zenith in diesem Jahr erstmals ein Modell aus Kohlefaser. Neben der markanten Oberfläche des leichten Gehäusematerials fallen bei der Defy Extreme Carbon vor allem die verschiedenfarbigen Anzeigen auf dem Zifferblatt auf. Angetrieben vom chronometerzertifizierten Manufaktur-Automatikkaliber El Primero 9004, vollzieht der zentrale Chronographenzeiger in einer Sekunde eine volle Umdrehung, um die Hundertstelsekunden gut ablesbar am Zifferblattrand darzustellen. Bei sechs Uhr werden 60 Stoppsekunden gezählt und bei drei Uhr 30 Stoppminuten. Die Gangreserveanzeige bei zwölf Uhr informiert darüber, wie viel Energie dem extrem schnellen Stoppmechanismus noch zur Verfügung steht.

Zenith: Defy Extreme Carbon
Zenith: Defy Extreme Carbon

Besonders auffällig präsentiert sich die Defy Extreme Carbon mit orangefarbenem Kautschukband. Zusätzlich liefert Zenith ein schwarzes Kautschukband und ein schwarzes Textilband mit. Die Lünette und Drückerführungen der 45 Millimeter großen, bis 200 Meter wasserdichten Uhr bestehen aus mikrogestrahltem Titan. Der Preis des markanten Chronographen beträgt 24.600 Euro. ak

Anzeige

[15113]

Produkt: Download: Hublots Kombinationsspiel beim Design
Download: Hublots Kombinationsspiel beim Design
Weshalb ist das Design der Big-Bang-Modelle das Erfolgsgeheimnis von Hublot?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren