Zenith: Fliegeruhrenkollektion

Überflieger: die neue Montre d’Aéronef Type 20 von Zenith
Überflieger: die neue Montre d’Aéronef Type 20 von Zenith

2012 startet die Uhrenmanufaktur Zenith mit einer kompletten Fliegeruhrenkollektion durch. Ein echter Überflieger ist das Uhrenmodell Montre d’Aéronef Type 20, deren Titangehäuse gigantische 57,5 Millimeter misst. Somit ist eine gute Ablesbarkeit ebenso gewährleistet wie eine leichte Handhabung der riesigen Krone – ganz gleich ob mit nackten oder behandschuhten Fingern. Im Innern tickt das 50 Millimeter große und zehn Millimeter hohe historische Handaufzugskaliber 5011, das Zenith zunächst in Marinechronometer, seit den 1930er Jahren in Flugzeug-Borduhren und später in Taschenuhren eingebaut hat.
Es sieht eine kleine Sekunde bei der Neun und eine Gangreserveanzeige bei der Drei vor. Das Werk ist mit Gravuren und breiten Genfer Streifen verziert und wird von der Schweizer Prüfstelle COSC auf einen chronometergenauen Gang geprüft.


Die Montre d’Aéronef Type 20, die nach der Zenith-Borduhr Type 20 benannt ist, ist aufgrund der begrenzten Anzahl der historischen Kaliber lediglich 250-mal erhältlich und wird voraussichtlich 7.800 Euro kosten.

Das könnte Sie auch interessieren