Zenith: Nataf tritt ab

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 25. April 2009
Verlässt nach acht Jahren Zenith: Thierry Nataf
Verlässt nach acht Jahren Zenith: Thierry Nataf

Die Baselworld 2009 war der letzte große Auftritt von Thierry Nataf als Chef der Uhrenmanufaktur Zenith. Jetzt muss der für seinen theatralischen Stil bekannte Nataf seinen Hut nehmen. Ende Mai wird er die in Le Locle ansässige LVMH-Tochter verlassen, um sich „persönlichen Projekten” zu widmen, so Zenith-Pressesprecherin Andrea Ciski. Gerüchte über Natafs Ablösung kursierten bereits seit Wochen durch die Szene. Die Unzufriedenheit der LVMH-Spitze mit dem Führungsstil Natafs, dem Portfolio und der Performance der Marke war in letzter Zeit stark gewachsen.
Nataf leitete seit 2001 den Uhrenhersteller, der sich in dieser Zeit zu einer luxuriösen Lifestyle-Marke mit zum Teil sehr extravaganten Modellen wandelte.
Ein Nachfolger wurde bisher nicht benannt. Jean-Claude Biver, dessen Name in diesem Zusammenhang mehrfach genannt wurde, dementierte auf Anfrage der Schweizer Handelszeitung zwar nicht, meinte aber, dass seine Arbeit bei Hublot noch nicht getan sei und er nur wenig Zeit für Zenith hätte. wam

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche