Produkt: Download: IWC Portugieser Chronograph Edition 150 Years im Test
Download: IWC Portugieser Chronograph Edition 150 Years im Test
Mit dem Portugieser Chronnograph Edition 150 Years kommt ein Manufakturkaliber in den Klassiker von IWC. Die Chronos-Redaktion hat den eleganten Stopper ausführlich getestet.

Zenith: Pilot Type 20 Rescue

Chronograph und Dreizeigeruhr

Für seine Retrouhren im Pilotenstil der 1940er Jahre findet Zenith immer wieder neue coole Kombis aus Gehäusematerial, Zifferblattfarbe und Armband. So auch bei den im Januar 2020 vorgestellten Varianten Pilot Type 20 Rescue Chronograph und Pilot Type 20 Rescue – der dazu passenden Dreizeigeruhr.

Zenith: Pilot Type 20 Rescue Chronograph
Zenith: Pilot Type 20 Rescue Chronograph

Beide entführen einen in die gute, alte Fliegerzeit, in der die Piloten noch mit dicken Lederjacken und schützenden Helmen in ihren offenen, zugigen Cockpits saßen. Die Design-Basics der Uhren sind bekannt: 45-Millimeter-Gehäuse, Nietenband, markante Leuchtziffern aus Superluminova und eine überdimensionierte Krone, die sich auch mit Handschuhen bedienen lässt.

Anzeige

Für die neue Optik anno 2020 sorgen das schiefergraue Zifferblatt mit Sonnenguillochierung in Verbindung mit dem gebürsteten Edelstahlgehäuse und dem Armband aus künstlich gealtertem schwarzen Kalbsleder.

Zenith: Pilot Type 20 Rescue
Zenith: Pilot Type 20 Rescue

Der zusätzliche Pfiff an der silbergrauen Optik ergibt sich durch gelbe Elemente auf dem Zifferblatt und am Band; der geschlossene Boden ist wie schon bei den Vorgängermodellen mit dem eingravierten “Zenith Aviation Instruments”-Logo verziert. Den 8.300 Euro teuren Chronographen treibt das berühmte 5-Hertz-Kaliber El Primero 4069 an, die Dreizeigeruhr für 7.300 Euro das Elite 679, beides hauseigene Zenith-Werke mit Automatikaufzug.

[11692]

Produkt: Download: TAG Heuer Monaco Gulf im Test
Download: TAG Heuer Monaco Gulf im Test
Mit der Monaco Gulf hat TAG Heuer seiner Rennsportuhr eine hochattraktive Variante hinzugefügt. Die Chronos-Redaktion testet die Rennsportuhr im Retro-Look.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren