Victorinox Uhren

Die Marke Victorinox wurde 1884 als Messerschmiede gegründet und ist berühmt für seine roten Schweizer Armeemesser. Victorinox-Uhren gibt es erst seit dem Jahr 2002. Seitdem werden in Biel Uhrwerke einreguliert und in meist sportlich-stabile Uhrengehäuse eingeschalt. » weiter

Neuste Beiträge

Anzeige
Produkt: Chronos Digital 03/2015
Chronos Digital 03/2015
Fliegeruhrenikone Breitling Navitimer +++ Baselworld & SIHH 2015: 30 Seiten neue Uhren +++ Neuvorstellung: Stowa Rana +++ Test: Jaeger-LeCoultre Geophysics 1958
Produkt: Uhren-Magazin Digital 4/2013
Uhren-Magazin Digital 4/2013
Die ausgewiesenen Spezialisten für Zeitmessung Omega, Seiko und TAG Heuer schicken jeweils einen Sportchronographen ins Rennen.
Anzeige

Victorinox baut hauptsächlich preiswerte Chronographen, doch die Kollektion umfasst auch Uhren mit anderen hilfreichen Funktion, wie beispielsweise Wochentagsanzeigen, Countdown-Lünetten oder Tachymeterskalen. Der Großteil der Victorinox-Uhren sind Quarzuhren. Rund ein Sechstel der Zeitmesser tickt mechanisch.

Die beliebteste Kollektion von Victorinox sind die besonders robusten Quarzuhren der Linie I.N.O.X. Sie gibt es mit Titan-, Edelstahl- oder Karbongehäuse und auch als Taucheruhr, die nach ISO 6425 zertifiziert ist.

Weitere Artikel laden