Markenlogo: Breitling

Uhrenmarken und ihre Logos

Julia Knaut
von Julia Knaut
am 31. Juli 2012

Breitling – Geflügeltes Wort

Das in Grenchen ansässige Unternehmen Breitling ist wie kein anderes mit der Fliegerei verbunden. Genauso dynamisch wie dieser Bereich gestaltet sich auch die Genese des Breitling-Logos, das im Lauf der Jahrzehnte häufig modifiziert wurde.
Der Firmenname rührt von Léon Breitling her, der 1884 eine Uhrenwerkstatt im schweizerischen Saint-Imier gründete. Nachdem sich die Uhrenmarke auf die Produktion von Chronographen spezialisiert hatte, entwickelte sie vor allem die Drückertechnik weiter und baute ab 1932 Bordchronographen für Flugzeuge, etwa für die Royal Air Force.


Zu dieser Zeit war auf den Zifferblättern als Logo der Schriftzug „Breitling“ und darüber der Großbuchstabe „B“ zu sehen.
Erst mit der Lancierung des berühmten Navitimer 1952 wurde auch in der Logo-Geschichte der Uhrenmarke eine neue Ära eingeläutet. Um die firmeneigene, enge Verbindung zur Fliegerei hervorzuheben, verwendete das Unternehmen seitdem das Zeichen der Pilotenvereinigung AOPA, bestehend aus zwei horizontalen Flügeln und einem Wappen mit AOPA Schriftzug. Auf die Nennung des Markennamens verzichtete es jedoch meistens.

Der Markenschriftzug auf den Maschinen des Breitling-Jet-Teams
Copyright©2010 Katsuhiko TOKUNAGA/DACT, All Rights Reserved
Der Markenschriftzug auf den Maschinen des Breitling-Jet-Teams

Im folgenden Jahrzehnt wurde dieses Logo ersetzt durch zwei stilisierte Flugzeuge in Verbindung mit dem Breitling-Schriftzug. Trotz ihrer Erfolge stand die Marke 1979 im Zuge der Quarzkrise vor dem Aus, wurde allerdings drei Jahre später durch Ernest Schneider wiederbelebt. Zum Zeichen dieser Renaissance entwarf sie ein neues Logo mit dem Markennamen und dem Großbuchstaben „B“, der einen Anker und zwei ausgebreitete Flügel kombinierte. Bis heute sind die Zifferblätter vieler Breitling-Modelle damit geschmückt, oftmals trägt auch die Zentralsekunde das markante Anker-B – eine Ergänzung, die in den neunziger Jahren wurzelt.
Die jüngste Erweiterung des Logos beruht auf der seit 2003 bestehenden Kooperation des Chronographenspezialisten mit der Automarke Bentley. Dabei gestaltet Breitling Uhren im Bentley-Design und ergänzt sein bekanntes Logo durch den Schriftzug „for Bentley“.

 

 

 

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31146 Modelle von 780 Herstellern.

Datenbank-Suche