Produkt: Download: IWC Da Vinci Chronograph “Laureus Sport for Good Foundation” im Test
Download: IWC Da Vinci Chronograph “Laureus Sport for Good Foundation” im Test
Das UHREN-MAGAZIN testet das Sondermodell, das zu den Highlights der 2017 neu aufgelegten Da-Vinci-Kollektion zählt.

40 Jahre TAG Heuer Monza Chronograph

Anfang des Jahres präsentierte TAG Heuer eine Neuauflage seines kissenförmigen Chronographen Monza. Der Anlass: Der markante Renner feiert seinen 40. Geburtstag. Deswegen hat das UHREN-MAGAZIN sich seine Geschichte einmal näher angesehen.

TAG Heuer: Monza Chronograph
TAG Heuer: Monza Chronograph

1976 brachte TAG Heuer den Monza Chronograph erstmals auf den Markt, um den Sieg von Niki Lauda bei der Formel-1-Weltmeisterschaft zu feiern. Dabei kombiniert die Schweizer Marke Designmerkmale der 30er-Jahre, wie das Kissengehäuse, mit moderner Technologie.

Anzeige

TAG Heuer Monza Chrongoraph von 1976
TAG Heuer Monza Chrongoraph von 1976

Heute ist das Original-Modell eine Rarität und sehr begehrt auf dem Gebrauchtmarkt. Wir verraten, was man dafür investieren muss und welche Folgemodelle ebenfalls einen Blick lohnen.

Ganz in Schwarz: der TAG Heuer Monza Chronograph Calibre 17
Ganz in Schwarz: der TAG Heuer Monza Chronograph Calibre 17

Was die Neuauflage aus diesem Jahr attraktiv macht und inwiefern sie sich vom Original unterscheidet, das erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe 5.2016 des UHREN-MAGAZINS. mg

Hier können Sie das UHREN-MAGAZIN 5.2016 für 5,50 Euro herunterladen

Produkt: Download: Jaeger-LeCoultre Polaris Chronograph im Test
Download: Jaeger-LeCoultre Polaris Chronograph im Test
Glanzstück der 2018 neu eingeführten Polaris-Kollektion von Jaeger-LeCoultre ist der Polaris Chronograph mit Tachymeterskala und blauem Zifferblatt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren