Uhrwerk-Manschettenknöpfe Berlin XX

Manschettenknöpfe aus historischen Uhrwerken von Kunst am Werk

Gwendolyn Benda
am 18. Juni 2015

Die Firma Kunst am Werk aus der Nähe von München fertigt Schmuckstücke aus historischen Uhrwerken, unter anderem auch Manschettenknöpfe. Im Fall des Sets Berlin XX wird das Handaufzugswerk FEF 400 auf ein Modul aus Edelstahl gesetzt, das von Kunst am Werk entwickelt und gefertigt ist. Dieses Trägermodul kommt ohne bewegliche Teile aus, die Idee dazu wurde beim Deutschen Patent- und Markenamt als Gebrauchsmuster geschützt (Nr. 202010014609.7).

Kunst am Werk: Manschettenknöpfe Berlin XX
Kunst am Werk: Manschettenknöpfe Berlin XX

Das Kaliber FEF 400 zeigt unter seiner Hauptbrücke deutlich das farblich abgesetzte Stunden- und Minutenrad. Hersteller des Werks war die Rohwerkefabrik Fabrique d’Ebauches de Fleurier SA. Sie geht auf die beiden Schweizer Jules Jéquier und David-Louis Petitpierre zurück, die 1882 im kleinen Ort Fleurier im Schweizer Jura ein Unternehmen zur Herstellung von Uhrwerken gründeten. An der alten Produktionsstätte in der Rue des Moulins fertigt heute die Firma Chopard. Die Manschettenknöpfe Berlin XX erscheinen in einer auf 30 Sets limitierten Auflage und sind im Durchmesser 19,9 Millimeter groß. Der Preis je Set beträgt 440 Euro. gb

Manschettenknöpfe von Kunst am Werk finden Sie ab sofort auch im Watchtime.net-Shop.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33802 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche