Produkt: Download: Grand Seiko Spring Drive Diver’s SBGA229 im Test
Download: Grand Seiko Spring Drive Diver’s SBGA229 im Test
Seikos Taucheruhr SBGA229 verbindet traditionelle Mechanik mit der Ganggenauigkeit von Elektronik. Schaffen die Japaner den Spagat und was taugt die Tauchruhr? Unser Test klärt auf.

Panerai: Luminor Due 3 Days GMT Power Reserve – 45 mm | SIHH 2018

Elegante Kampfschwimmeruhr mit GMT-Funktion

Die ehemalige Kampfschwimmer-Marke Panerai baut ihre elegante Kollektion mit der neuen Luminor Due 3 Days GMT Power Reserve Automatic Acciaio – 45 mm (PAM00944) weiter aus. Wie der Name schon andeutet, besitzt die Neuheit ein Stahlgehäuse mit 45 Millimeter Durchmesser, das bei den Due-Modellen trotz des für Panerai typischen Kronenschutzbügels flach ausfällt.

Panerai Luminor Due 3 Days GMT Power Reserve Automatic Acciaio – 45 mm
Panerai Luminor Due 3 Days GMT Power Reserve Automatic Acciaio – 45 mm

Das anthrazitfarbene Zifferblatt mit Sonnenschliff unterstützt den eleganten Auftritt. Das markentypische Sandwich-Zifferblatt mit viel Leuchtmasse unter den ausgeschnittenen Ziffern und Indexen sorgt für gute Ablesbarkeit im Dunkeln und bringt etwas Sportlichkeit ins Spiel. Dazu passt auch das braune Krokolederarmband mit den Kontrastnähten. Auf dem Zifferblatt findet sich ein zentraler Zeiger für die zweite Zeitzone. In die kleine Sekunde bei der Neun integriert Panerai eine dazugehörige 24-Stunden-Anzeige. Die Gangreserve-Anzeige bei fünf Uhr gibt an, wie viel von den maximal 72 Stunden Gangautonomie noch zur Verfügung stehen. Durch den Saphirglasboden kann man das Automatikkaliber P.4002 mit Mikrorotor betrachten. Raffiniert: Zieht man die Krone, bleibt der Sekundenzeiger nicht nur stehen, sondern springt auch auf null zurück, was das Einstellen erleichtert. Der elegante Kampfschwimmer kostet 10.800 Euro. jk

Anzeige

[3635]

Produkt: Chronos Digital 03/2018
Chronos Digital 03/2018
Was sich bei Breitling alles ändert: Neuer Chef, neues Logo, neue Uhren +++ Messen Basel & Genf +++ Patek Philippe: Was die Nautilus so besonders macht

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren