Produkt: UHREN-MAGAZIN 1/2020
UHREN-MAGAZIN 1/2020
Seiko: Die Prospex LX mit Kompasslünette im Text +++ Trend: Luxus in Edelstahl +++ IWC, Oris, Alpina, Breitling: Neue Flieger- und GMT-Uhren

Hamilton Khaki Aviation Pilot Pioneer: Handaufzugswerke sind zurück im Cockpit

Zeitmessung in luftigen Höhen

Hamilton ist auf die zahlreichen Fliegeruhren, die sie seit 1918 produziert haben, ebenso stolz wie auf das reichhaltige Erbe der militärischen Uhrmacherei. Beide Bereiche inspirieren die heutigen Kollektionen und kommen in der Hamilton Khaki Aviation Pilot Pioneer in Form eines unverwechselbaren Designs zusammen. Die Mischung aus Vintage-Ästhetik, hochwertiger Technik und sowohl sportlichen als auch technischen Funktionen macht sie zu einer dynamischen Ergänzung der Hamilton Fliegeruhrenkollektion.

Hamilton: Khaki Pilot Pioneer
Hamilton: Khaki Aviation Pilot Pioneer 43 Millimeter

Die Khaki Aviation Pilot Pioneer wurde nicht von einer Armbanduhr, sondern hauptsächlich von einer Taschenuhr inspiriert, die während des Zweiten Weltkriegs produziert worden ist. Zusätzlich zu mehr als einer Million Militär-Armbanduhren sowie Chronometern, Zeitmessgeräten und anderen Instrumenten für die Marine, hat Hamilton die US-Streitkräfte während des Krieges mit über 27.000 «Model 23»-Taschenuhren ausgestattet. Das «Model 23» war zu seiner Zeit ein hochmoderner Chronograph und kam vor allem bei den Luftstreitkräften der U.S. Army zum Einsatz. Die schlanken, extrem gut ablesbaren Ziffern, die Kathedralzeiger sowie ein authentisches Schienenmotiv auf der Außenskala der neuen Khaki Aviation Pilot Pioneer erinnern an die elegante Zifferblattästhetik des «Model 23». Das Ergebnis ist eine sportliche und dennoch elegante Version eines klassischen Fliegeruhrendesigns.

Weitere Informationen zur Khaki Aviation Pilot Pioneer erhalten Sie unter www.hamiltonwatch.com

Hamilton: Khaki Pilot Pioneer am Handgelenk

Auch wenn die Khaki Aviation Pilot Pioneer kein Chronograph ist, wie das «Model 23» einer war, so verfügt die Dreizeiger-Variante dank des mechanischen Uhrwerks dennoch über einen unbestreitbar technischen Charakter. Sie zeichnet sich durch eine beidseitig drehbare Lünette sowie durch eine markante Aufzugskrone aus, die an die Zwiebelkronen erinnert, die häufig bei alten Fliegeruhren (unter anderem bei dem «Model 23») verwendet wurden, da man sie auch mit Handschuhen leicht bedienen konnte. Die Khaki Aviation Pilot Pioneer ist in zwei Größen erhältlich: 43 Millimeter oder 38 Millimeter.  Die Größere der beiden wird von dem mechanischen Eta-Handaufzugswerk Kaliber 6498-1 angetrieben und verfügt über ein markantes Zifferblatt mit kleiner Sekunde. Sie können zwischen einem schlanken Edelstahl- oder einem einzigartigen Bronzegehäuse wählen und diesen beeindruckenden Zeitmesser so Ihrem Stil anpassen.

Hamilton: Khaki Pilot Pioneer seitlich
Hamilton: Khaki Aviation Pilot Pioneer seitlich

Das kleinere Modell verfügt über ein Edelstahlgehäuse und bietet eine schlichte und universelle Version des Designs ohne die kleine Sekundenanzeige. Angetrieben von Hamiltons H-10 Automatikwerk mit antimagnetischer Nivachron™ Spiralfeder und verlängerter Gangreserve von 80 Stunden ist diese Uhr wie geschaffen für jegliche Art von Abenteuer.

Weitere Informationen zur Khaki Aviation Pilot Pioneer erhalten Sie unter www.hamiltonwatch.com

Hamilton: Khaki Pilot Pioneer

Technische Daten der Hamilton Khaki Aviation Pilot Pioneer 43 Millimeter:

Gehäuse | 43 Millimeter, Edelstahl / Bronze mit Gehäuseboden aus Titan, beidseitig drehbare Lünette, Höhe 13 Millimeter, doppelt gewölbtes, beidseitig entspiegeltes Saphirglas, 10 bar wasserdicht
Uhrwerk | Eta Kaliber 6498-1, Handaufzug, 50 Stunden Gangreserve, kleine Sekunde bei sechs Uhr
Zifferblatt | Schwarzes Zifferblatt, arabische Ziffern mit Vintage-Radium-Superluminova
Zeiger |  Vernickelte Kathedralzeiger mit Vintage-Radium-Superluminova / roségoldfarbene Kathedralzeiger mit Vintage-Radium-Superluminova
Armband | Dunkelbraunes Lederarmband mit Dornschließe aus Edelstahl / dunkelbraunes Lederarmband mit Dornschließe aus Titan

Hamilton: Khaki Pilot Pioneer 38 Millimeter
Hamilton: Khaki Pilot Pioneer 38 Millimeter

Technische Daten der Hamilton Khaki Aviation Pilot Pioneer 38 Millimeter:

Gehäuse | 38 Millimeter, Edelstahl, beidseitig drehbarer Lünette,  Höhe 11,4 Millimeter, doppelt gewölbtes, beidseitig entspiegeltes Saphirglas, 10 bar wasserdicht
Uhrwerk | Kaliber H-10, Automatik, 80 Stunden Gangreserve, Spiralfeder aus Nivachron
Zifferblatt | Schwarzes Zifferblatt, arabische Ziffern mit Vintage-Radium-Superluminova
Zeiger |  Vernickelte Kathedralzeiger mit Vintage-Radium-Superluminova
Armband | Dunkelbraunes Lederarmband mit Dornschließe aus Edelstahl

Weitere Informationen zur Khaki Aviation Pilot Pioneer erhalten Sie unter www.hamiltonwatch.com

[14977]

Hamilton: Intra-Matic Chronograph H
Hamilton: Die neuen Uhren 2021
Seit der Gründung der Marke im Jahr 1892 in Lancaster, Pennsylvania, ist Hamilton in der Präzisionsuhrmacherkunst ein legendärer Name. Die Uhren des Hauses dienten der Synchronisierung des ersten Schienenverkehrs, fanden sich an den Handgelenken von Soldaten, Piloten und Hollywood-Stars. Durch die Lancierung des ersten elektrischen Zeitmessers der Welt im Jahr 1957 und der weltweit ersten...

Produkt: Download: Design der Fliegeruhren von Breitling und IWC
Download: Design der Fliegeruhren von Breitling und IWC
Breitling und IWC stellen beide Fliegeruhren her, ihr Design könnte jedoch nicht unterschiedlicher sein.
Das könnte Sie auch interessieren