2 Minuten

Damasko: DC86/2 Green Black

Damasko DC86/2 Green Black
© Damasko
Damasko bringt in diesem Herbst eine neue Version seines Automatikchronographen DC86/2: Bei der DC86/2 Green Black sind alle Anzeigen und Funktionen, die den Chronographen betreffen, in Grün gehalten.
Damasko: DC86/2 Green Black mit schwarzem Lederband © Damasko
Grün eingefärbt sind der zentrale Sekundenzähler, die Spitze des ebenfalls aus der Mitte kommenden Minutenzählers sowie Skala und Zeiger für die gestoppten Stunden bei 6 Uhr. Zudem sind der 12-Uhr-Index auf dem Zifferblatt und die Null-Markierung auf dem beidseitig bewegbaren Drehring in der Signalfarbe gehalten. Bei Dunkelheit ist die Uhr sehr gut ablesbar: Das liegt an der nachleuchtenden Spezialfarbe, mit der die Stundenindexe und die Zeiger für Stunden und Minuten belegt sind.

Manufakturwerk mit zentralem Minutenzähler

Das automatisch aufziehende Chronographenkaliber C51-6, das die Anzeigen in dieser Form aufs Zifferblatt bringt, gehört zu den Werken, die Damasko im eigenen Haus entwickelt und fertigt, inklusive der meisten Uhrwerkskomponenten. Die Marke ist stolz auf ihre Fertigungstiefe von bis zu 90 Prozent. Das Kaliber, das 50 Stunden Gangreserve aufbaut, wurde auf der Basis des Valjoux 7750 als integriertes Chronographenwerk entwickelt und mit einem springenden zentralen Minutenzähler versehen, dessen Spitze ein stilisiertes Flugzeug darstellt. So lassen sich die gestoppten Minuten besser ablesen. Den frei gewordenen Platz für ein drittes Hilfszifferblatt – neben der kleinen Sekunde bei 9 Uhr und dem erwähnten 12-Stunden-Zähler bei 6 Uhr – nutzt Damasko für eine 24-Stunden-Anzeige bei 3 Uhr, die mit der Hauptzeit synchronisiert ist. Direkt unter dem Zifferblatt befindet sich die Datumsscheibe, die das aktuelle Datum in einem Fenster zwischen 4 und 5 Uhr sichtbar macht.

Eisgehärtetes Stahlgehäuse

Beim Gehäuse zeigt sich, dass Damasko bei seinen Toolwatches großen Wert auf Robustheit und Langlebigkeit legt. So wurde das schwarz beschichtete Edelstahlgehäuse, das mit Drehlünette auf einen Durchmesser von 43,8 mm kommt, nach einem von Damasko seit Jahren verwendeten Verfahren "eisgehärtet", das heißt, es hat eine durchgehend höhere Festigkeit als ein herkömmliches Stahlgehäuse. Das Gleiche gilt für den Drehring. Doch damit nicht genug: Zudem ist die Uhr nach Angaben des Herstellers über- und unterdrucksicher, die Funktionssicherheit bei Unterdruck und Beschleunigung wurde nach Militärstandard geprüft und zertifiziert. Dazu kommt ein doppelt bombiertes Saphirglas, das einseitig entspiegelt wurde. Dank der Verschraubungen von Krone und geschlossenem Boden ist die DC86/2 Green Black bis 100 m wasserdicht. Und dank eines aus einer Speziallegierung bestehenden Innenkäfigs, der aus dem Zifferblatt, dem Werkring und einem Innenboden besteht, erreicht die Uhr eine Abschirmung gegen Magnetfelder bis 80.000 A/m = 1.000 Gauss.
Damasko: DC86/2 Green Black mit braunem Lederband © Damasko
Wahlweise ist die DC86/2 Green Black mit einem schwarzen oder einem braunen Lederband erhältlich. Der Preis für den smarten Chronographen liegt bei 4.145 Euro. buc
Damasko ist Aussteller auf der WatchTime Düsseldorf 2023 © WatchTime

Top Thema: Grand Seiko - Dresswatch im Evolution 9 Style

Schon jetzt ein moderner Klassiker

Web Special: Grand Seiko - „Natur der Zeit“

Aktuelle Highlights aus der neuen Grand Seiko-Kollektion im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Tudor: Black Bay Chrono Pink
Kurz nach der Ankündigung der Partnerschaft mit Inter Miami geht Tudor voll in neuer Farbgebung auf.
2 Minuten
28. Mär 2024
Zenith: Die Neuheiten zur Watches & Wonders 2024 - Mit der Defy hoch hinaus und bis auf den Meeresgrund
Seit ihrer Einführung wurde die Zenith Defy immer weiterentwickelt. Ein Chronograph mit dem modernsten El Primero-Kaliber vervollständigt jetzt genauso die Kollektion wie eine Taucheruhr Defy Extreme Diver, während mit der Defy Revival A3648 eine der begehrtesten Vintage-Taucheruhren von Zenith neu auflebt.
3 Minuten
Breitling: Navitimer B12 Chronograph 41 Cosmonaute Limited Edition
Die Cosmonaute von Breitling war 1962 die erste Schweizer Uhr im Weltall. Jetzt bringt die Sportuhrenmarke eine neue, limitierte Version in Rotgold mit grünem Zifferblatt.
2 Minuten
Angelus: Instrument de Vitesse Chronograph
Angelus glänzt mit vom Rennsport inspirierten Instrument de Vitesse Monopusher Chronograph.
2 Minuten