Special Deutsche Uhrenmarken: Iron Annie

Kurzporträt der Marke

Gründungsjahr | 2017
Besitzer | Willi Birk, Point Tec Electronic GmbH
Preisbereich | 199 – 2.299 Euro
Wichtigste Modelllinien | Bauhaus, Wellblech, Cockpit
Markenphilosophie | Zum 30-jährigen Bestehen des erfolgreichen Familienunternehmens legte Point Tec 2017 den Grundstein für die neue Marke Iron Annie. Der Name ist eine Hommage an die sich im Besitz der Lufthansa befindlichen Flugzeug-Legende JU 52 mit dem Kennzeichen D-AQUI, die von ihrem amerikanischen Vorbesitzer liebevoll „Iron Annie“ getauft wurde. Wie ihr legendäres Vorbild steht die Uhrenserie für Zuverlässigkeit, hochwertige Machart und markantes Design. Der Firmensitz von Point Tec ist die Ideenschmiede, in der ein Team von Designern, Technikern und Uhrmachern die Iron Annie Kollektionen entwickelt. Die Montage der Uhren erfolgt ausschließlich in Deutschland, hauptsächlich in der firmeneigenen Fertigung in Ruhla, Thüringen, das neben Glashütte als die zweite traditionelle Hochburg der deutschen Uhrmacherei gilt. Es werden nur hochwertige Bauteile sowie Qualitätsuhrwerke renommierter Hersteller verwendet. Iron-Annie-Zeitmesser gibt es in einer breiten Preisspanne von der Quarzuhr über anspruchsvolle Automatikuhren bis zum zertifizierten Chronometer, immer jedoch mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.
Adresse | Point Tec Electronic GmbH, Steinheilstraße 6, 85737 Ismaning
Webseite | www.pointtec.de/iron_annie

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pointtec.de/iron_annie

Aktuelles Modell im Fokus

Iron Annie: Bauhaus

 

Iron Annie Bauhaus
Referenz | 5018-4
Zusatzfunktionen | Chronograph, Datum, Wochentag
Werk | Valjoux 7750, Automatik
Gehäuse | Edelstahl, 42 Millimeter
Preis | 1.599 Euro

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pointtec.de/iron_annie

[6614]

 

Das könnte Sie auch interessieren