2 Minuten

Corum: Admiral 42 Ceramic

Corum: Admiral 42 Ceramic mit Splash-Muster
© PR
Corum bringt sein Flaggschiff Admiral (früher: Admiral's Cup) in der 42-Millimeter-Ausgabe jetzt erstmals in einem Keramikgehäuse.
Corum: Admiral 42 in schwarzer Keramik mit Goldlünette © Corum

Kautschuk und Gold

Keramikgehäuse sind beliebt. Das Material ist sehr angenehm auf der Haut, weil es sofort deren Temperatur aufnimmt. Gleichzeitig ist es sehr hart und somit kratzresistent und erinnert in der Haptik ein wenig an Glas. Jetzt setzt auch Corum das hochwertige Material ein, und zwar in seiner Linie Admiral. Diese Kollektion, die früher einmal Admiral's Cup hieß, ist gekennzeichnet von den 12 nautischen Flaggen, die die 12 Stunden symbolisieren. Lange Jahre waren erschienen diese Flaggen in ihren Farben auf den Zifferblättern, bis Corum das erste monochrome Modell herausbrachte. In dieser Tradition steht auch die neue Admiral 42 in schwarzer Keramik.
Corum: Admiral 42 in weißer Keramik mit Rotgoldlünette © Corum
Hier stehen die 12 Flaggen in Rotgold auf dem schwarzen Zifferblatt, passend zur 12-eckigen Lünette aus 18-karätigem Rotgold. Das schwarze Kautschukband hält zusammen mit der schwarz PVD-beschichteten Dreifachfaltschließe aus Stahl die Uhr am Handgelenk. Analog dazu gibt es ein Modell in weißer Keramik, mit den gleichen Goldapplikationen und Features, nur dass Keramikgehäuse und Kautschukband hier in Weiß leuchten.

Zwei ausgefallene Varianten

Corum: Admiral 42 Ceramic mit Splash-Muster © PR
Zusätzlich bringt Corum zwei Modelle ohne Gold, aber mit mehr künstlerischem Touch. Beim Modell ist weißer Keramik wurde gehörig mit Farbe gespielt, und zwar so, als wenn ein unachtsames Kind damit umgegangen wäre. Die Fähnchen sind in sechs verschiedenen Tönen angemalt, wobei die nasse Farbe von manchen Indexen, dem Datumsfenster und dem Ring um die kleine Sekunde nur so zu tropfen scheint. Ähnlich, aber etwas anders als bei diesem Splash Pattern ging Corum beim schwarzen Modell vor: Hier findet sich ein quer übers Zifferblatt "geschmierter" Corum-Schriftzug, der mit Superluminova ausgelegt ist und deswegen erst bei Dunkelheit richtig sichtbar wird.
Corum: Admiral 42 Ceramic mit im Dunkeln leuchtenden "TAG"-Schriftzug (limitiert auf 50 Stück) © Corum
Alle Modelle sind 42 Millimeter groß und 10,3 Millimeter hoch, als Werk fungiert das Automatikkaliber CO395 mit kleiner Sekunde, das auf dem Eta 2895 basiert und 42 Stunden Gangreserve bietet. Die Preise liegen zwischen 14.800 und 18.500 Schweizer Franken.Sie wollen mehr Keramikuhren sehen? Dann schauen Sie sich die aktuellen Top-Gun-Modelle von IWC und die neue Seamaster Planet Ocean Dark Grey von Omega an!