2 Minuten

Minase: Shibo-Urushi Zifferblätter für die Divido

Minase: Shibo Urushi
© PR

Was ist Urushi-Lack?

Urushi ist ein spezieller Lack, der aus dem Saft des Urushi-Baums hergestellt wird. Urushi Bäume sind vor allem in Japan, China und Korea heimisch.
© Minase
Der frisch gesammelte Saft («Arami» genannt) hat eine graubraune Farbe und enthält natürliche Verunreinigungen. Um diese zu entfernen, wird der Saft mehrmals durch eine Papierschicht gefiltert. Der daraus gewonnene Lack wird auf Grund seiner Widerstandsfähigkeit in Japan häufig verwendet. Er enthält ein Harz, das hart, haltbar und plastikartig wird, sobald es Feuchtigkeit und Luft ausgesetzt ist.Weitere Informationen zum Modell erhalten Sie unter www.minasewatches.ch
© Minase

Minase Shibo-Urushi-Zifferblätter

Bei der Technik des Shibo-Urushi, wird der Urushi-Lack mit Farbe und Eiweiß gemischt. Dadurch erhält die Mischung eine zähflüssige Konsistenz und ermöglicht es dem Künstler, mit den pfützenartigen Farbflecken zu spielen.Minase Uhren sind eine Hommage an Japans traditionelle Handwerkskunst. Die Marke bietet drei Arten von Urushi-Zifferblättern an:
  1. Urushi-Zifferblätter von Hakose (mit Farbe, Makie und Goldflocken)
  2. Schlichte Urushi-Makie-Zifferblätter
  3. Shibo-Urushi-Zifferblätter
Die im Atelier des Urushi-Meisters Hakose handgefertigten Shibo-Urushi-Zifferblätter, sind weitherum für ihr einzigartiges Aussehen bekannt.
© PR
Diese neue Kollektion beinhaltet vier verschiedene Zifferblätter:
  1. Scarlet Illusion
  2. Golden Flux
  3. Metallic Haze
  4. Sky of Shells

Shibo-Urushi Zifferblätter - der Prozess

Nach dem Mischen und Abseihen des Urushi wird das Kupferzifferblatt mit einer ersten Lackschicht versehen. Der Urushi-Lack wird mit einem Pinsel auf das Kupferzifferblatt aufgetragen. Ursprünglich wurden Urushi-Pinsel aus Menschenhaar hergestellt, weil dieses genau die richtige Textur aufweist. Solche Pinsel sind heute aber selbst bei den traditionellen Kunsthandwerkern kaum noch zu finden. Meist werden Pinsel aus Mäuse- oder Katzenhaar verwendet.Weitere Informationen zum Modell erhalten Sie unter www.minasewatches.ch
© Minase
Wenn der Urushi-Lack aushärtet, nimmt er Feuchtigkeit aus der Luft auf, wodurch das Zifferblatt seinen Glanz und die makellose Oberfläche erhält. Der Urushi-Lack widersteht auch der Erosion durch Wasser, Säuren, Alkohol und Temperaturschwankungen.

Urushi Master Junishi Hakose

Junichi Hakose ist ein japanischen Lackkünstler von internationalem Renomee. Die Minase-Zifferblätter sind die ersten uhrmacherischen Kunstwerke, die er bisher geschaffen hat. Er leitet seine Werkstatt und bildet immer mehrere Lehrlinge aus, um sein Wissen weiterzugeben.Neben den Divido Shibo-Urushi entwirft Hakose auch die Zifferblätter für die Kollektion 7 Windows Hakose. Diese Zifferblätter sind eine Stufe komplexer. Der Künstler wendet dafür nicht nur die Urushi-Makie-Technik an, sondern verziert seine Werke zusätzlich noch mit Goldflocken.Bestelle jetzt deine Minase im offiziellen Webshop: https://www.minasewatches.ch/webshop

Das könnte Sie auch interessieren

Sternglas: Lumatik
Sternglas bringt zum beginnenden Frühling eine neue Automatikuhr mit verbessertem Werk, hellblauem Zifferblatt und zweifarbigen Leuchteffekten.
1 Minute
Corum: Admiral 42 Automatic
Meteoritenzifferblätter erfreuen sich in den letzten Jahren steigender Beliebtheit. Corum bestückt seine Admiral nun mit dem Material aus dem Weltall und überrascht dabei mit einer ungewöhnlichen Farbe.
1 Minute
Die 15 schönsten Dress-Watches - Welche elegante Uhr trägt der Mann am Abend?
Die meisten Uhren sind auf irgendeine Weise sportlich. Aber was trägt der Mann am Abend in der Oper oder bei sonstigen festlichen Anlässen? Die 15 schönsten Dress-Watches im Überblick:
7 Minuten
3. Aug 2023
Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Automatik 43 mm
Mit einer neuen Dreizeigeruhr bringt Audemars Piguet den sportlichen Charakter der Royal Oak Offshore auf puristische Art zur Geltung. Erst auf den zweiten Blick fällt eine kleine, aber wichtige Veränderung im Detail auf.
2 Minuten