3 Minuten

Die besten Damenuhren der Geneva Watch Days

Geneva Watch Days Damenuhren
© PR, WatchTime
Gleich bei einem unserer ersten Termine während der Geneva Watch Days verzauberte uns der Anblick der neuen Mintnight 38 von Arnold & Son mit ihrem schillernden und vielschichtigem Zifferblatt. Egal ob minimalistisch gehalten, mit Diamanten verziert – Damenuhren sind weit mehr als nur Zeitmesser in kleiner Größe. Sie verkörpern zeitlose Eleganz, Präzision und jede Menge Stilgefühl. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die spannendsten Kollektionen für Frauen und welche Marken die Erwartungen am besten erfüllen:
Arnold & Son Perpetual Moon 38 Mintnight © WatchTime

Vier elegante Damenuhren der Geneva Watch Days

Arnold & Son

Arnold & Son Perpetual Moon 38 Mintnight © WatchTime
Arnold & Son enthüllte während der Geneva Watch Days einen neuen poetischen Zeitmesser mit Mondphasen-Komplikation. Die Perpetual Moon 38 Mintnight ist auf 18 Exemplare limitiert und rückt einen mit Diamanten, Perlmutt und Rutheniumkristallen besetzten Nachthimmel in den Vordergrund. Eine große Mondscheibe mit verschiedenen Sicheln nimmt das große Fenster zwischen 10 und 2 Uhr ein, um das Aussehen des Erdtrabanten naturgetreu wiederzugeben. Das Gehäuse der Perpetual Moon 38 Mintnight hat einen Durchmesser von 38 mm und ist aus einem Weißgoldblock gefertigt. Die Lünette, die vier Bandanstöße und die Krone sind mit insgesamt 80 Diamanten im Brillantschliff besetzt. Die Schweizer Manufaktur schuf eigens für die Perpetual Moon 38 das Kaliber A&S1612 mit Handaufzugswerk und einer Gangreserve von 90 Stunden. Die Uhr ist beim GPHG 2023 nominiert. Kostenpunkt: ca. 68.000 Euro

Bulgari

Bulgari Serpenti Misteriosi © Bulgari
75 Jahre Serpenti: Die exklusive Serpenti Misteriosi entfaltet ihre unwiderstehliche Wirkung in zwei neuen Varianten mit dem Miniaturwerk Piccolissimo BVL 100 von Bulgari, das kleinste Haute-Joaillerie-Modell auf dem Markt. Als Secret-Watch zeigt das mit Diamanten von über 33 Karat besetzte Schmuckstück die Zeit im Verborgenen an. Als neue Variation sind Modelle in Weißgold mit Diamanten und in Rotgold, mit schwarz gelackten Schuppen und Navette-Schliff-Diamanten erhältlich. Hypnotisch schwebt der Schlangenkopf mit Smaragdaugen über einem pavébesetzten Zifferblatt.

Frederique Constant

Classics Carrée Ladies von Frederique Constant © Frederique Constant
Die drei neuen Varianten der Classics Carrée Ladies von Frederique Constant kommen mit einer gemeinsamen Ästhetiksprache: Diamantbesatz, vergoldetes Gehäuse und fein guillochiertes zentrales Zifferblatt mit großen römischen Ziffern. Die erste Variation kommt mit einem nachtblauen Zifferblatt samt passendem Lederarmband im selben Farbton, für Kontrast sorgt das Gehäuse aus Roségold mit Diamanten. Die zweite Variation setzt auf ein Zifferblatt in einem sonnigen Grau. Die dritte Variation ist mit einem lebendigen Gelbgold vergoldet. Diese ist auch die einzige unter den drei neuen Variationen, die mit einem Metallarmband und Faltschliesse ausgestattet wurde. Alle Stücke haben einen Durchmesser vn 23 x 21 mm. Sie werden von einem FC-200-Quarzwerk angetrieben, das eine komfortable Laufzeit von 6 Jahren ermöglicht. Die Uhren kosten zwischen 1.295 Euro und 2.750 Euro.
Frederique Constant Classics Carrée Ladies © WatchTime

Claude Meylan Lionnes Dentelles

Claude Meylan Lionnes Dentelles © Claude Meylan
In diesem Sommer spielt Claude Meylan mit den Skelettierungen seiner Damenmodelle. Untergebracht in einem 35 mm Stahlgehäuse steht im Zentrum ein skelettiertes mechanisches Uhrwerk, das von pastellfarbigen Akzenten in Metallic Rosa, Flieder und dunklem Blau verziert wird. Getragen werden die Uhren mit feinem Stahlband, einem satinierten Textilband oder an einem weichen Alcantara-Band. Im Inneren treibt das Kaliber Eta/Peseux 7001 mit einer Frequenz von 21.600 A/h an. Die Gangreserve beträgt 42 Stunden. Die Uhren kosten ca. 3.900 Euro.
Claude Meylan Lionnes Dentelles © WatchTime
In dieser Liste haben wir die bemerkenswerten September-Neuerscheinungen der Geneva Watch Days 2023 hervorgehoben.

Top Thema: Casio G-Shock - Full Metal Navy Face

Deep Talk mit der Zeit

Hotspot: Damasko - Taucheruhren

Von der älteren bis zur neuen Generation – DSub50 & DSub10

Web Special: Seiko - Die neuen Uhren 2024

Aktuelle Highlights aus der neuen Seiko-Kollektion im Überblick